1. Startseite
  2. Hessen

Entwarnung in Wiesbaden: Feuerwehr entschärft Weltkriegsbombe

Erstellt:

Von: Christoph Sahler

In Wiesbaden wird bei Bauarbeiten am Donnerstag (8. September) eine Weltkriegsbombe gefunden. Die Entschärfung erfolgt am späten Abend.

Update vom Donnerstag, 22.22 Uhr: Nachdem sich die Entschärfung der Weltkriegsbombe in Mainz-Kastel verzögert hat, gab die beteiligte Feuerwehr Wiesbaden nun Entwarnung. Der Sprengkörper ist entschärft und die Anwohner können zurück in ihre Wohnungen.

Bombenfund in Wiesbaden: 2500 Menschen müssen evakuiert werden - Entschärfung verzögert sich

Update vom Mittwoch, 21.35 Uhr: In Wiesbaden wurde am Nachmittag eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Die Entschärfung sollte um 20 Uhr erfolgen. Wie die Feuerwehr vermeldete, verzögert diese sich jedoch noch. Nach Angaben der Stadt Wiesbaden weigerten sich Menschen, die Evakuierungszone zu verlassen.

Bombenfund in Wiesbaden: 2500 Menschen evakuiert - Entschärfung am Abend

Update vom Donnerstag, 8. September, 18.22 Uhr: Nach dem Fund einer Weltkriegsbombe am Donnerstag (8. September) im Mainzer Stadtteil Kastel in der Wiesbadener Straße, ist die Entschärfung für 20.15 Uhr geplant. Dies teilte die Stadt Wiesbaden mit. Bis 19.30 Uhr müssen etwa 2500 Menschen evakuiert sein.

Die Johann-Hinrich-Wichern-Schule wurde als Sammelunterkunft eingerichtet. Busse fahren von der Haltestelle Ruthof, Haltestelle Mudra-Kaserne und dem Lidl-Markt in der Wiesbadener Straße. 

Bombenfund in Wiesbaden: 2500 Menschen müssen evakuiert werden

Erstmeldung vom Donnerstag, 8. September, 16.45 Uhr: In Wiesbaden wurde am Donnerstag (8. September) eine Weltkriegsbombe gefunden. Wie die Stadt mitteilte, wurde der 250 Kilo schwere Sprengkörper aus dem Zweiten Weltkrieg bei Bauarbeiten im Stadteil Kastel im Bereich Otto-Suhr-Ring/Wiesbadener Straße entdeckt.

Einsatzkräfte von Ordnungsamt, Feuerwehr, Polizei, Hilfsorganisationen und Kampfmittelräumdienst seien im Einsatz, heißt es vonseiten der Stadtverwaltung. Die Bombe sei gesichert.

Bombenfund in Wiesbaden: Entschärfung am Donnerstag geplant - Evakuierung notwendig

In Wiesbaden wurde eine Weltkriegsbombe gefunden.
In Wiesbaden wurde eine Weltkriegsbombe gefunden. 2500 müssen für die Sprengung evakuiert werden. © Landeshauptstadt Wiesbaden

Der Blindgänger soll am Donnerstagabend (8. September) entschärft werden. Dafür ist eine Evakuierung in einem rund 500 Meter großen Radius notwendig. Betroffen sind rund 2500 Menschen. (csa)

Kürzlich wurde am Frankfurter Osthafen eine Fliegerbombe entschärft.

Auch interessant