1. Startseite
  2. Hessen

Hündin Penelope grausam in Frankfurt ausgesetzt

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Pinscher-Mix Penelope sucht nach grausamen Stunden in einem geschlossenen Karton nach einem neuen Zuhause.
Pinscher-Mix Penelope sucht nach grausamen Stunden in einem geschlossenen Karton nach einem neuen Zuhause. © Tierschutzverein Frankfurt und Umgebung

Hündin Penelope wird in Frankfurt in einem Karton ausgesetzt. Im Tierheim ist sie jetzt in Sicherheit. Nun braucht der Pinscher-Mix ein neues Zuhause.

Frankfurt – Immer wieder werden Haustiere schutzlos ausgesetzt, wenn die Halter offenbar einen Sinneswandel vollziehen. Glück im Unglück hatte die kleine Penelope in Frankfurt*. Sie wurde herzlos in einem geschlossenen Karton ausgesetzt. Ihr Glück: Sie wurde gefunden und im Tierheim des Tierschutzvereins Frankfurt und Umgebung in sichere Hände gegeben.

Wie das Tierheim mitteilt, sei Penelope „völlig panisch, und um sich beißend“ angekommen. Nun sucht der Tierschutzverein Frankfurt und Umgebung Menschen, die dem Pinscher-Mix ein neues und angenehmes Zuhause bieten wollen. Wichtig ist den Tierschützern dabei, dass die neuen Besitzer Erfahrung mit „Angsthunden“ haben. Penelope solle nicht aus Mitgefühl oder Mitleid heraus adoptiert werden. Die neuen Besitzer sollen sich „ganz und gar auf den Hund einstellen, ohne sie zu bedrängen oder mit Zuneigung zu überschütten“, heißt es in der Mitteilung.

Frankfurt: Tierschutzverein sucht sicheres Zuhause für Pinscher-Mix Penelope

Zunächst muss Penelope nach dem Erlebten wieder Vertrauen aufbauen. Der Pinscher-Mix ist extrem ängstlich und mag sich nicht anfassen lassen. Respektiert man diese Grenzen nicht, kann es sein, dass die Hündin beißt.

Zwei weitere Wünsche hat das Tierheim in Frankfurt an die möglichen neuen Besitzer. Ein ausbruchssicherer Garten, in welchem sich Penelope lösen kann, bis sie bereit ist, Gassi zu gehen. Zudem wäre ein Ersthund, von dem Penelope lernen kann, dass Menschen auch nett sein können, von Vorteil. Die kleine Hündin ist noch nicht stubenrein.

Interessenten können sich beim Tierschutzverein Frankfurt und Umgebung unter der Rufnummer 069/423005 oder 069/423006 melden. Weil derzeit offenbar viele Menschen ihre Haustiere abgeben wollen, gilt im Tierheim in Frankfurt gilt derzeit Aufnahmestopp. (esa) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant