1. Startseite
  2. Hessen

Schüler handelt „genau richtig“ beim Munitions-Fund

Erstellt: Aktualisiert:

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Ein Schüler hat in einem Wald im Lahn-Dill-Kreis beim Spielen eine Splittergranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Doch anstatt den Sprengsatz zu berühren, fotografierte er ihn, notierte sich die Geo-Koordinaten und ging damit zur Polizei. Der 14-Jährige habe „genau richtig gehandelt“, lobte die Polizei am Donnerstag in Dillenburg den Einsatz des Jugendlichen.

Haiger/Dillenburg - Experten des Landeskriminalamtes machten die Mörsergranate nur wenige Stunden nach ihrer Entdeckung am Dienstag bei Haiger unschädlich. Die Anwohner mussten dazu ihre Häuser nicht verlassen. dpa

Auch interessant