1. Startseite
  2. Hessen

Wohnhausbrand verursacht über 400.000 Euro Sachschaden

Erstellt: Aktualisiert:

Feuerwehr
Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Beim Brand eines Wohnhauses im Main-Kinzig-Kreis ist ein Sachschaden von mehr als 400.000 Euro entstanden. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Südost Offenbach mitteilte, hatten die Flammen in der Nacht zum Montag von einer Gartenhütte auf das Gebäude übergegriffen. Die beiden Menschen, welche sich zu diesem Zeitpunkt in dem Wohnhaus befanden, konnten sich dem Sprecher zufolge rechtzeitig ins Freie retten und wurden nicht verletzt.

Steinau - Über die Ursache des Brandes war zunächst nichts bekannt. dpa

Auch interessant