1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Allendorf

Auch weiterhin tägliche Vitaminspritze

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_0204_dge_CBES_All_4c
Renate Becker (l.), Anselm Spies, Thomas Benz, Ralf Hofmann, Sascha Wimmer und Ralf Achenbach (hintere Reihe, v. l.) freuen sich mit CBES-Schülern über den Fortgang der Aktion. © FW Allendorf

Allendorf (red). Im vergangenen Jahr hatte Renate Becker, die damalige Schulelternbeirätin, die Initiative ergriffen und organisierte gemeinsam mit dem Förderverein ein tägliches Obstangebot für die Schüler und Schülerinnen der Clemens-Brentano-Europaschule (CBES) in Allendorf. Der tägliche Vitaminstoß kam gut an, doch gefährdete eine fehlende Anschlussfinanzierung das Pilotprojekt.

Seit dem Ende der Sommerferien 2021 gab es täglich 70 Portionen frisches Obst. Diese wurden den Schülern in Form eines gesunden Buffets zur Verfügung gestellt und mit großer Begeisterung angenommen. Auch der Standortleiter der CBES Allendorf, Ralf Achenbach, und der Schulelternbeiratsvorsitzende Anselm Spies sind von dem Projekt überzeugt. Doch das erfolgreiche Projekt drohte an der weiteren Finanzierung zu scheitern. Renate Becker ließ sich indes nicht entmutigen, sie suchte aktiv nach weiteren Sponsoren.

Gefunden hat sie diese nun bei den Freien Wählern der Stadt Allendorf. Nachdem sie Stadtverordnetenvorsteher Sascha Wimmer (FW) und dem Fraktionsvorsitzenden Ralf Hofmann den Sachverhalt geschildert hatte, trugen diese das Thema dem Vereinsvorstand der Freien Wähler vor. Durch Spenden der Vereinsmitglieder kam der benötigte Betrag von 600 Euro schnell zusammen. Bürgermeister Thomas Benz (FW) stockte den Betrag um 100 Euro aus eigener Tasche auf. Somit stehen nun 700 Euro zur Verfügung. Jetzt freuen sich alle Beteiligten, dass sich die Schülerinnen und Schüler der CEBS Allendorf auch im neuen Schuljahr kostenlos mit frischem Obst versorgen können.

Auch interessant