1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Allendorf

Kultur in jedem Winkel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Volker Heller

gikrei_Buseck_Kultur_Baen_4c_1
Die Rattenfänger machen Mittelaltermusik. © Volker Heller

Allendorf . Zur Eröffnung des ersten Allendorfer Kulturwochenendes feierte unweit davon die Grundschule am Eulenturm ihr Sommerfest. Flugs kam der Schulchor rüber auf die Bühne unter dem Lindenbaum und sang Lieder. Musiklehrerin Susanne Brandl hatte sie mit den Kindern der Klassen 3b, 4a und 4b vorbereitet und extra für den witzigen Song »Boogie Woogie auf’m Schulhof« von Reinhard Horn passende Bewegungen einstudiert, etwa Seilspringen, Radschlag oder Spagat.

Das freischaffende Künstlerpaar Scid und Harti (www.scid-artdesign.de) aus Gießen leitete den Graffiti-Workshop für Nachwuchssprayer. Gleichzeitig stellten sie Nützliches her nämlich einen Bühnenhintergrund aus zwei Spanplatten der bei Bedarf überall aufgestellt werden könnte. Zu sehen sind Allendorfer Altstadtblicke, das Stadtwappen und freie Motive, etwa Fußball oder Schmetterlinge.

Carolin Käs führte die Besucher auf den Spuren des Allendorfer Künstlers W.H. Arnold. Im Obergeschoss des Künstlerhofes sind Arnolds Gemälde periodisch geordnet, im ehemaligen Atelier - zuvor ein Pferdestall - stehen Schaffensbeispiele des Bildhauers Arnold. Unter der Pandemie hat auch der Gesangverein Eintracht Allendorf/Lumda gelitten. Dirigent Armin Plewa-Moormann warb für dringend benötigten Nachwuchs und forderte die Zuhörer auf zum Mitsingen, etwa den Song des Jahres 2021: The Wellerman.

Nachdem der Nikelsmarkt zweimal ausgefallen war, konnte der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr wieder einmal unter der Linde an der Marktstraße Platz nehmen und den Frühschoppen musikalisch begleiten. Eine Königin beehrte das Kulturwochenende übrigens auch: Die Bienenkönigin in einem Schaukasten des Bienenzuchtvereins Allendorf/Lumda. Ihre bescheidene »Krone«: Ein gelber Punkt auf dem Rücken.

gikrei_Buseck_Kultur_Chi_4c
Der Geflügelzuchtverein hat allerliebste Zwergseidenhühner in verschiedenen Farbschlägen mitgebracht. © Volker Heller
gikrei_Buseck_Kultur_Mal_4c
Malen auf den Spuren des Allendorfer Künstlers W.H. Arnold mit Caroline Käs (r.). © Volker Heller
gikrei_Buseck_Kultur_Web_4c
Wolfgang Lau (Biebertal) zeigt auf dem historischen Webstuhl im Heimatmuseum wie man ein Gerstenkornmuster herstellt. © Volker Heller
gikrei_Buseck_Kultur_Gra_4c
Beim Graffiti-Workshop entsteht ein nachhaltiger Bühnenhintergrund mit Allendorfer Altstadtmotiven und weiteren Verzierungen. © Volker Heller

Auch interessant