1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Allendorf

Marktverkehr mit Schweizer Postbus

Erstellt:

Allendorf (red). Zum Nikelsmarkt am 30. Oktober bietet der Verein Lumdatalbahn einen Sonderverkehr an. Unter dem Slogan »St. Moritz - Davos - Allertshausen - Climbach - Nordeck - Winnen« wird es einen Rundverkehr im Stundentakt durch die vier oberhalb des Lumdatals gelegenen Orte geben.

Dabei wird auch ein besonderes Fahrzeug zum Einsatz kommen: Der »Youngtimer« Schweizer Postbus des Herstellers NAW von Omnibus-Historik Königstein passt hervorragend zu den »Bergdörfern«, wie sie liebevoll im Lumdatal gerne genannt werden.

Busse im Takt zur Bahn

NAW steht für »Nutzfahrzeuggesellschaft Arbon & Wetzikon«. Die Fahrzeugproduktion für den schweizerischen Markt lief zwischen 1982 und 2002.

Der Verein will mit dem Sonderverkehr nicht nur einen »Klassiker« für einen Tag nach Mittelhessen holen, sondern auch zeigen, dass komfortable Busse im Takt zur Bahn nach Allendorf (Lumda) fahren können.

In der Diskussion vor Ort erleben die Vereinsmitglieder nämlich häufig den Einwand, die abseits von der Bahn gelegenen Stadtteile hätten doch gar nichts von einer reaktivierten Lumdatalbahn.

Der Fahrplan ist vorläufig. Wer den Postbus »hoch über dem Lumdatal« am 30. Oktober besuchen möchte, sieht bitte vorher auf www.lumdatalbahn.de nach dem endgültigen Fahrplan.

Für eine einfache Fahrt bezahlen Erwachsene 2,50 Euro, die Karte für Kinder bis 14 Jahre kostet zwei Euro.

Für sieben Euro kann eine Familienkarte erworben werden. Der Sonderverkehr wird ab 10 Uhr gestartet.

Auch interessant