1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Allendorf

Prüfung mit Bravour absoviert

Erstellt:

Allendorf (red). Die Ortsgruppe Allendorf/Lumda im Verein für Deutsche Schäferhunde richtete seine zweite Prüfung auf dem Vereinsgelände an der Kleinmühle aus. Sechs Hundeführer stellten sich mit ihren Vierbeinern der Bewertung des Leistungsrichters Reiner Beitel. Die Prüfungsteilnehmer und ihre Hunde wurden nach der Internationalen Prüfungsordnung in der Sparte Begleithundeprüfung geprüft.

Diese Prüfung ist Grundlage für die Teilnahme an weiteren Prüfungen und Wettkämpfen im Hundesport, wie zum Beispiel Agilitiy, Obedience, Turnierhundesport (THS), Gebrauchshundesport (IGP) oder Fährtenarbeit (FH).

Ziel erreicht

Alle sechs Hundeführerinnen und Hundeführer absolvierten die Begleithundeprüfung mit Bravour.

Bevor die Unterordnung auf dem schneebedeckten Hundeplatz starten konnte, mussten alle ihre Hunde einer Unbefangenheitsprobe außerhalb des Vereinsgeländes unterziehen.

Am Start waren die beiden Deutschen Schäferhunde »Nero von Sutu-Hali« geführt von Jennifer Pötzsch und »Odessa vom Barbatus« geführt von Katharina Strasser. Anna Lena Schnitzer und Kristina Schnaut absolvierten mit den Mischlingen »Tavor« und »Hanni« die Begleithundeprüfung mit Erfolg. Ebenso erfolgreich führte Siegrid Maier ihren Border Collie »Muffin« und Stephanie Seidl ihren Howawart »Cosmo vom Wallauer Land« zum Prüfungsziel.

Auch interessant