1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Allendorf

Regen der ständige Begleiter

Erstellt:

gikrei_1209_back_vb_1209_4c
Beim Backhausfest zum 100-jährigen Bestehen des Schmuckstücks in der Climbacher Hauptstraße wurden allein 45 Bleche mit Schmierschelkuchen unters Volk gebracht. Foto: Heller © Heller

Allendorf (voh). Schlechtes Wetter und Schmierschelkuchen waren am Samstag die Hauptzutaten des zweitägigen Backhausfestes in Climbach. Das Schmuckstück in der Hauptstraße ist nun 100 Jahre alt. Um 10.30 Uhr wurden die ersten sieben von 45 Blechen in den Backhausofen eingeschossen. So viele passen auf einmal hinein. Eine gute Viertelstunde blieb jedes Blech der Hitze ausgesetzt, dann wurde der Kuchen mit dem Pizzaroller in ordentliche Stücke zerteilt und warm an die hungrigen Mäuler verteilt.

Regenschauer kamen und gingen, sie waren der ständige Begleiter. Landrätin Anita Schneider (SPD) würdigte die Dorfgemeinschaft, die ohne das Vereinsleben etwa kein Backhausfest feiern könne. In Climbach sorgen stets die Waldfußballer und Sportgemeinschaft für die jährliche Veranstaltung. Natürlich ist auch der Ortsbeirat mit eingebunden. Schneider übergab einen Scheck. Nachmittags wurde das Kuchenbuffet eröffnet. Die Kinder tobten in der Hüpfburg und ließen sich schminken.

Am Sonntag feierte Pfarrer Frank Leissler den Festgottesdienst. Darauf folgte der Frühschoppen mit der Zwei-Mann-Kapelle »Gaudi-Power«. Für den Mittagstisch standen Haxen aus dem Backhaus bereit. Nachmittags gab’s noch frische Waffeln.

Auch interessant