1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Auf hohem Niveau für weihnachtliche Stimmung gesorgt

Erstellt:

gikrei_0112_jcs_Chor_021_4c
Das Konzert spiegelte den guten Ausbildungsstand und das hohe musikalische Niveau der Chöre wider. Foto: Waldschmidt © Waldschmidt

Das rotschwarze Outfit der Chorformation »Sing & Swing« korrespondierte farblich mit den Schleifen und den roten Kerzen des Adventskranzes im Altarraum. Beherzt griff Rainer Geitl in die Tasten.

Biebertal (whk). Dass der Gesangverein Eintracht 1863 Rodheim-Bieber mit seinen beiden Chor-Formationen musikalisch hochwertige Konzerte gibt, stellte der Gesangverein jüngst während des Advents-Konzertes in der Rodheimer Kirche unter Beweis. Eintracht-Vorsitzende Barbara Lindemann begrüßte rund 100 Zuhörer in der adventlich-weihnachtlich geschmückten evangelischen Kirche.

Glanzvoll eröffnete der gemischte Chor unter Leitung von Dirigent Rainer Geitl, der die Chöre auch am Keyboard exzellent begleitete, mit »Wir sagen euch an den lieben Advent«, »Zieh ein zu deinen Toren« und »Maria durch ein Dornwald ging«. Auch für den Beitrag »Joshua Fit the Battle of Jericho« gab es großen Applaus. Getragen und angemessen präsentierte der gemischte Chor »Segne uns«. Zwischendurch las Lindemann die Weihnachtsgeschichte »Die vier Kerzen« vor und wünschte eine friedvolle Adventszeit.

Das rotschwarze Outfit der Chorformation »Sing & Swing« korrespondierte farblich mit den Schleifen und den roten Kerzen des Adventskranzes im Altarraum. Beherzt und mit Feingefühl griff Rainer Geitl in die Tasten und begleitete die Frauen. Auch hier fanden die Chorsätze, rhythmisch und schwungvoll vorgetragen, große Akzeptanz im Publikum. »Aus der Armut eines Stalles - Erinnerung« setzte gedanklich die Geburtsszene Jesu in Bethlehem musikalisch um. Das »Ave verum« begeisterte ebenso. »Mary’s boychild« und »Engel singen Jubellieder« gingen zu Herzen. Mit »Denn er hat seinen Engeln befohlen« und dem melodisch eingängigen »I Will Follow Him« klang der Konzertpart von »Sing & Swing« glanzvoll aus.

Publikum in Gesang eingebunden

Viel Beachtung fand der vom gemischtem Chor und »Sing & Swing« gemeinsam präsentierte Song »Möge die Straße uns zusammenführen«. Gemeinsam mit den Zuhörern sangen die Chöre »Macht hoch die Tür, die Tor macht weit, es kommt der Herr der Herrlichkeit«. Hierbei bewies Geitl einmal mehr sein Können an der Orgel. Auch sein Orgelnachspiel »Kanon in D« von Johann Pachelbel war mit großem Wohlklang versehen.

Vor der Kulisse der Kirche erwartete die Besucher heißer Glühwein und selbstgebackene Plätzchen der Eintracht-Frauen. Mit einer neuen Aktion wirbt der Gesangverein Eintracht um neue, fördernde Mitglieder, um die gestiegenen Kosten für den Chorbetrieb schultern zu können. Beitrittserklärungen gibt es beim Vorstand und bei Barbara Lindemann. Für den Fortbestand der Chöre sind neue Sänger willkommen, auch zum »Reinschnuppern«.

Auch interessant