1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Burkhard Schmidt seit vier Jahrzehnten dabei

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_010622_JHVFFWFran_4c
Vorsitzende Bianka Schmidt (r.) mit den Geehrten (v. l.) Tanja Julius, Thomas Bernhardt, Jörg Schmidt, Matthias Becker und Burkhard Schmidt. Foto: Waldschmidt © Waldschmidt

Biebertal (red). Die Vorsitzende der Freiwilligen Feuerwehr Frankenbach, Bianka Schmidt, ehrte während der Jahreshauptversammlung im Frankenbacher Bürgerhaus Tanja Julius für 25 Jahre Mitgliedschaft und Burkhard Schmidt für 40-jährige Treue. Zum Ehrenmitglied ernannte die Vorsitzende Jörg Schmidt. Dank galt den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Matthias Becker als Gerätewart, Thomas Bernhardt als Jugendwart und Volker Julius als vor der Neustrukturierung ehemals stellvertretendem Wehrführer.

200 Mitglieder

Bianka Schmidt erläuterte in ihrem Jahresbericht, dass der Feuerwehrverein jetzt 200 Mitglieder zählt. Der Wehrführer für den Schutzbereich Nord, Klaus Kessler, hatte seinen Bericht für 2021 krankheitsbedingt übermittelt. Insgesamt absolvierte der Schutzbereich Nord mit Krumbach und Frankenbach 13 Einsätze, darunter zehn Hilfeleistungen und drei Brandeinsätze. Acht Einsätze wurden allein in Frankenbach gefahren. Größere Einsätze waren ein Busunfall am Isselscheid und der Brand auf Hofgut Schmitte.

23 Übungen wurden absolviert, davon zehn Staffelübungen in Präsenz, sieben Online-Übungen und fünf Gruppenübungen in Präsenz. Zwölf Lehrgänge und Seminare wurden besucht, darunter ein Verbandsführer-Lehrgang, ein Lehrgang Leiter einer Feuerwehr und ein Türöffnungs-Seminar.

Besucht wurde von den Einsatzkräften das Richtfest für den Stützpunkt »Mitte«, die Jahreshauptversammlung der Biebertaler Feuerwehr und das Oktoberfest der Biebertaler Feuerwehr. Jugendfeuerwehrwart Nick-Robin Schmidt berichtete, dass die Frankenbacher Jugendfeuerwehr 19 Mitglieder zählt. Elf Übungen, davon sieben praktische Übungen mit 50 Übungsstunden, wurden absolviert. Auch ein Spielabend und die Weihnachtsfeier fanden statt. Die Leiterin der Mini-Feuerwehr, Sina Blahusch, berichtete von elf Kindern, sieben Jungen und vier Mädchen, in der Mini-Feuerwehr.

Auch interessant