1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Duo »Sometimes« begeistert im »Kirchlein«

Erstellt:

gikrei_060522_DuoSometim_4c
Das Duo »Sometimes« mit Martina Mulch-Leidich (l.) und Eva Saarbourg brillierte in Krumbach inhaltlich und ausdrucksstark mit ihren Songs. © Waldschmidt

Martina Mulch-Leidich (Sängerin) und Eva Saarbourg (Sängerin, Gitarristin und Komponistin) präsentierten sich ihrem Publikum kraftvoll, ausdrucksstark und voller Esprit.

Biebertal (whk). Kraftvoll, ausdrucksstark, musikalisch brillant und voller Esprit präsentierte sich das Duo »Sometimes« mit Martina Mulch-Leidich (Sängerin) und Eva Saarbourg (Sängerin, Gitarristin und Komponistin) im Gästehaus »Am Kirchlein« in Krumbach.

Das Duo brachte von Anfang an musikalisch mächtig »Loft offs Kärnche« und das Publikum ging begeistert mit, sparte nicht mit Applaus für konzertante Brillanz. So setzte das Duo gleich zu Beginn Akzente mit »Time after Time« und »Yesterday« von den Beatles. Mit »The Rose« setzten die Musikerinnen eine musikalische Fermate zum Ende des ersten Parts. Kirchlein-Inhaberin Annette Woitschitzky hatte wiederum eine glückliche Hand, dieses Duo zu engagieren.

Humorvolle und spontane Zwischentexte kennzeichneten die Verbindungen zwischen den Songs, gepaart mit Mimik und Gestik. Mit ihrer lockeren und publikumsnahen Art sorgte das Duo für einen unvergesslichen Abend, der nachklingen wird. »Streets of London«, »This is alive« und »Black Bird« erklangen im zweiten Konzertteil. »Make you feel my love«, »Whats up« und »Carolina in my mind« quittierte das Publikum mit großem Beifall.

Gediegen und mit viel Herzblut vorgetragen erklangen auch »Kathys Song« und »You can close your eyes«. Bei »Rote Lippen soll man küssen« kam die Zuhörerschar vollends ins Schwärmen. Charmante Frauenpower, musikalisch gekonnt auf die Bühne gebracht, kennzeichnete dann auch den Schlusspart.

Das Publikum forderte vehement Zugaben. Diese gewährte das Duo mit »Dein ist mein ganzes Herz«, dem »Halleluja« von Leonard Cohen und passend in die besonderen Zeiten, die Menschen zurzeit erleben, »Sei behütet auf Deinen Wegen, auch mitten in der Nacht«. Hoffnungsfroher und mutmachender hätte der Konzertschluss nicht ausfallen können. Ergebnis: mehr als zufriedene und begeisterte Besucher , die glückliche Stunden im »Kirchleins« erlebten.

Auch interessant