1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

»Ein Markenzeichen in Biebertal«

Erstellt:

gikrei_070622_75JahreKSG_4c
Der Tänzerischer Glanzpunkt zum Schluss: »Temptatio«n mit den »Biwwere Buam« beim feurig-akrobatischen Auftritt auf der Jubiläumsbühne. Foto: Waldschmidt © Waldschmidt

Die KSG Bieber feierte am Pfingstwochenende ihre 75-jähriges Bestehen und ehrte im Zuge dessen am Festabend zahlreiche Mitglieder.

Biebertal (whk). »Ihr alle seid Motor der KSG, Puls und Herz zugleich, Ihr lebt KSG«, so die Schirmherrin und Bürgermeisterin Patricia Ortmann beim Fest zum 75-jährigen Bestehen der KSG Bieber im Festzelt am Sportplatz. Und sie fügte hinzu: »Die KSG ist ein Markenzeichen in Biebertal und weit über die Grenzen des Gleiberger Landes hinaus. Ihr habt ein Netzwerk für Kultur und Sport aufgebaut. KSG, das bedeutet auch Kultur, Sport und Genuss. Die KSG hat eine lange Tradition und kann auf eine Erfolgsgeschichte zurückblicken. Der Verein hat einen zukunftsfähigen und breit auf gestellten Weg genommen. Über Jahre ist eine markante und charmante Kontur der KSG Bieber gewachsen und Ihr könnt auch Geselligkeit. Nach zwei Jahren Pandemie heißt es ›Back zu Bieber‹ - mit dem Vereinsjubiläum und der Kirmes. - das Rückgrat unserer Gesellschaft ist das Ehrenamt.«

Sie dankte allen, die sich in einem Dreiviertel Jahrhundert in und für die KSG engagierten. Die Bürgermeisterin überbrachte auch die Glückwünsche der Gemeindegremien. Die Moderation des Festabends hatte Ingo Pfaff übernommen. Zu Beginn begeisterten die »Tanzmäuse« mit ihrer Tanzeinlage.

KSG-Vorsitzender Fabio Lerch hieß die zahlreichen Vertreter des sportlichen und öffentlichen Lebens herzlich willkommen und dankte Bürgermeisterin Ortmann für die Übernahme der Schirmherrschaft. Lerch konstatierte in seiner Jubiläumsrede: »Der Festabend zum 75-jährigen Bestehen ist Anlass zur Freude, zum Feiern und zur Rückbesinnung. 75 Jahre Sport und Kultur zu betreiben ist ein großes Ereignis. Wir leben in der KSG Gemeinschaft und diese Gemeinschaft geht über die Grenzen Biebers hinaus. Wir konnten viele sportliche und kulturelle Erfolge feiern. Es lebe die Kultur und der Sport in Bieber.«

Viel Schwung brachten die »Dancing Stars« auf die Festbühne. Leider konnte der Chor des GV Eintracht 1863 Rodheim krankheitsbedingt nicht auftreten und das Programm bereichern. Dafür spielte das Duo »Bella Luna« vom Aartalsee umso intensiver zwischendurch gekonnt auf. Die Jubiläumsglückwünsche von Landrätin Anita Schneider übermittele Kreisbeigeordnete Annette Henkel. Die Grüße des Landessportbundes überbrachte Prof. Heinz Zielinski. »In den nächsten Jahren müssen wir uns auf gesellschaftliche Veränderungen und neue Anforderungen an den Sport und das gemeinschaftliche Miteinander in den Vereinen einstellen«, sagte er.

Zielinski ehrte für den LSB für besondere Verdienste Markus Bernhard (Sportheim-Betreuung), Willi Hofmann (Mitgliederverwaltung und langjähriger Abteilungsleiter Gesang). Gerhard Schwarz mit der Verdienstnadel in Bronze für seine 30-jährige Arbeit als Kassenverantwortlicher), Olaf Lindenberg mit Bronze für sein Vorstands- und Vorsitzenden-Tätigkeit und Egbert Brück für mit der Nadel in Silber für seine Arbeit im Bereich Steuern sowie den Ehrenvorsitzenden Klaus Döll für seine besonderen und herausragenden Verdienste um die KSG.

Zudem überreichte Zielienski Thomas Zeddies im Auftrag des Hessischen Tischtennisverbandes die silberne Ehrennadel. Für die Vereinsgemeinschaft Bürgerhaus Bieber überreichten Vorsitzender Helmut Failing und Vorstandsmitglied Michael Dönges ein Geldpräsent an die KSG. Failing berichtete zudem über seine Eindrücke als einziger noch lebender Zeitzeuge über die Gründerjahre der KSG und erinnerte an das erste Heimspiel der Handballer gegen Krofdorf, das noch auf dem Fellingshäuser Sportplatz stattfand.

Nach dem Auftritt der »Dancing Stars« nahm dann Norbert Münch die Ehrungen für den hessischen Handballverband vor. Er zeichnete Michael Dönges mit der bronzenen Ehrennadel, Jens Hofmann und Thomas Kneissl mit der bronzenen, Jörg Bender, Tristan Lange und Ulrich Will mit der Aktiven-Nadel in Silber sowie Bodo Jung und Harald Weil mit der höchsten Auszeichnung der Aktiven-Nadel in Gold für ihre Verdienste um den Handball aus.

Ralf Hermann zeichnete für den Hessischen Schwimmverband Fabian Schaum für sein 15-jähriges Engagement mit der Ehrenadel in Silber aus. Eine besondere Ehrung wurde Lisa Knecht durch die Vorsitzende des Turngaues Mittelhessen, Marion Kleist, zuteil. Sie erhielt die Ehrennadel in Silber für ihre Arbeit in der KSG im Bereich Kindertanz seit 1995 und als Abteilungsleiterin Turnen bis heute. KSG-Vorsitzender Fabio Lerch ehrte für besondere Verdienste im Vorstand der KSG Tina Buchberger sowie für sein vielfältiges Engagement im Verein Manuel Will mit einer Ehrenurkunde.

Akrobatisch, rhythmisch und mit schneller Schrittfolge präsentierte die Tanzformation »Temptation« in ihren feschen Dirndln zusammen mit den »Biwwerer-Buam« den »feurigen« Auftritt als tänzerische Glanzpunkt des Jubiläumsabends. Ingo Pfaff ließ es sich zum Ende des offiziellen Parts nicht nehmen, zusammen mit Schirmherrin Patricia Ortmann den ersten Kirmestanz mit einer flotten Sohle aufs Parkett zu legen. Denn das 75-jährige der KSG war eingebettet in die Bieberer Kirmes über Pfingsten. Anschließend schwangen die Besucher das Tanzbein.

gikrei_070622_75JahreKSG_4c_1
Ehrungen des Landessportbundes beim Festkommers zum 75jährigen Bestehen der KSG Bieber für verdiente KSG-Mitglieder im Kirmeszelt auf dem Bieberer Sportplatz durch Prof. Heinz Zielinski (r.). Foto: Waldschmidt © Waldschmidt

Auch interessant