1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Ein Urgestein der »Eintracht«

Erstellt:

gikrei_170622_JHVEintrac_4c
Vorsitzende Barbara Lindemann zeichnete Erwin Dudenhöfer für seine 75-jährige treue Sängertätigkeit und seine 75-jährige Mitgliedschaft im Verein aus. Foto: Waldschmidt © Waldschmidt

Erwin Dudenhöfer wird auf der Jahreshauptversammlung des gesangverein »Eintracht« Rodheim für 75 Jahre aktive Sängertätigkeit und Mitgliedschaft geehrt.

Biebertal (whk). Das war ein besonderer Moment in der Vereinshistorie des traditionsreichen Gesangvereins Eintracht 1863 Rodheim als die Vorsitzende Barbara Lindemann Erwin Dudenhöfer für 75 Jahre aktive Sängertätigkeit und 75 Jahre Mitgliedschaft im Verein auszeichnete und ihm Präsente überreichte.

Dudenhöfer zählt zu den Urgesteinen der »Eintracht« und ist ein großer Aktivposten. Bereits mit 18 Jahren trat er in den Gesangverein ein. »Ich war keine 14 Tage Mitglied, da wurde ich schon zum stellvertretenden Kassierer berufen«, erinnert sich der Jubilar. Die Vorsitzende würdigte die Verdienste Dudenhöfers um den Gesangverein Eintracht. Er war 31 Jahre Vorsitzender und leitete mit viel Umsicht und Geschick die Sängerschar. Insgesamt gehörte der heute 93-jährige Dudenhöfer 39 Jahre dem Vorstand an.

Neben einem Gutschein gab es für das besondere Jubiläum auch noch etwas »Handfestes«, Hausmacher Wurst und ein Stück Fleischwurst zur Stärkung. Dudenhöfer lässt bis heute seine Stimme im gemischten Chor der »Eintracht« erklingen.

Die für 40 Jahre zu ehrenden Dietmar Mattiasch und Elvira Mattiasch, die für 60 Jahre auszuzeichnenden Hans-Albert Bender, Rainer Dönges, Herbert Kneissl, Walter Krauskopf und Hans Öhler sowie die für 65 Jahre zu ehrenden Bernd Zimmermann und Günter Leicht konnten nicht anwesend sein.

Zuvor hatte Lindemann die Mitglieder herzlich zur Jahreshauptversammlung im Saal des Traditionsgasthauses »bei Kallches« in Rodheim begrüßt. In ihrer Jahresbilanz fand sich nur eine Veranstaltung: Der Auftritt beim Ökumenischen Gottesdienst in Gail’schen Park. Das geplante Advents-Konzert musste, ebenso wie alle anderen Veranstaltungen, Pandemie-bedingt abgesagt werden.

Leichter Rückgang bei Mitgliedern

Der Verein zählt 98 (Vorjahr 102) Mitglieder, davon 47 Aktive (36 Frauen und elf Männer). Der gemischte Chor zählt 30 Sängerinnen und Sänger, der Chor »Sing & Swing« 32 Frauen.

Die Chorproben 2022 begannen am 15. März. »Sing & Swing« und der gemischte Chor wechseln sich 14-tägig in der Katholischen Kirche St. Anna mit den Proben ab und können in der großen Kirche einen passenden Raum Corona-konform nutzen. Bereits 2021 konnten dort vom 12. Juni bis zum 2. November Chorproben stattfinden.

Der Haushaltsplan 2022 wurde gebilligt. Bei den Ergänzungswahlen zum Vorstand wurde Vorsitzende Barbara Lindemann, Kassiererin Nicole Kunz, Schriftführerin Elke Leiter sowie die beiden Beisitzerinnen Ellen Schmidkunz und Gesine Lühken wiedergewählt.

Am Sonntag, 10. Juli, findet um 14.30 Uhr zu Ehren des 20. Chorleiterjubiläums von Chorleiter Rainer Geitl ein Konzert im Rodheimer Bürgerhaus statt.

Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen von den Chören des Gesangvereins »Eintracht« 1863 Rodheim.

Auch interessant