1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Erneut Publikumsmagnet

Erstellt:

gikrei_wwL1700200_120922_4c
Fesche Dirndl und Buam auf dem feuchten Almabtrieb in Bieber. Fotos: Waldschmidt © Waldschmidt

Biebertal (whk). Darauf hatten die Fans zwei Jahre pandemiebedingt warten müssen. Zur 14. Auflage des »Biwwere Almabtrieb« fanden sich trotz regnerischer Witterung am Nachmittag schon über 1000 Besucher ein. Abends besuchten die Almparty mit DJ Förby weitere gut tausend Besucher.

Moderator Ingo Pfaff stellte jedenfalls fest: »Die Veranstaltung ist immer wieder ein Publikumsmagnet, die Besucher kommen aus nah und fern hierher und genießen die einmalige Atmosphäre, auch wenn es mal regnet. Die Idee zu diesem Event hatte ich damals beim Almabtrieb in Immenstadt. Ralf Volkmann hat sie dann hier in Bieber initiiert und umgesetzt«.

Die Organisatoren der KSG Bieber und dessen Vergnügungsausschuss konnten zufrieden sein. Nach dem Eintreffen des Zuges aus der »Mailhardt« und dem musikalischen Zwischenspiel der Festkapelle »Original Biebertaler Musikanten«, verkündete Biebertals Bürgermeisterin Patricia Ortmann »O‘zapft is!«.

Beste Stimmung herrschte im mit weiß-blau und weiß-grünen Farben geschmückten »Biergarten« auf dem Bieberer Sportplatz. Der »Almabtrieb« wurde von der »Original Biebertaler Musikanten«, gefolgt von den KSG-Tanzformationen und den »Biwwerer Buam« angeführt.

Auch ein Esel aus Erda dabei

Nicht nur Rinder aus heimischen Höfen gab es zu bestaunen, sondern auch einen Esel aus Erda sowie ein Mobil des Kleintierzuchtvereins Biebertal. Als »Zugmarschall« fungierte Mathias Leib nebst Gattin Kerstin.

Den Wegesrand säumten zahlreiche in Tracht und Dirndl gewandete Besucher. Im bunten Lindwurm fand sich auch eine »Parade« der landwirtschaftlicher Zugmaschinen - von Traktoren bis Unimog - aus heimischen Beständen. Die Kinder hatten Spaß auf dem Kinderkarussell, konnten Ponyreiten und auf dem »Bungee-Trampolin« hüpfen. Stark frequentiert war die »Alm-Selfie-Box«, gesponsert von der Volksbank Heuchelheim.

Nach der Begrüßung durch den KSG-Vorsitzenden Fabio Lerch nahm Biebertals Bürgermeisterin Patricia Ortmann mit drei Hammerschlägen den Fassbieranstich vor, assistiert von Andreas Bott von der Bitburger Braugruppe. Ein Schnaps-Stamperl mit dem Aufdruck »14. Biwwerer Almabtrieb« wurde erneut ausgegeben.

Auf der Speisekarte standen Schweinshaxen, Steaks, Fleischkäse und Brezeln. Am Nachmittag wartete zudem ein gut sortiertes Kuchenbüfett auf die Besucher.

Tänzerische Höhepunkte

Das tänzerische »Highlights« des Nachmittags setzten auf der Alm-Bühne die KSG-Nachwuchs-Tanzgruppen und die Tanzformation »Temptation« in ihren feschen Dirndln. Sie traten zusammen mit den »Biwwerer-Buam« auf. Höhepunkt am Abend war die Almparty, zu der erstmals eine Laser-Show geboten wurde.

Der Vorsitzende der KSG, Fabio Lerch, dankte dem großen Helferteam, das die Veranstaltung diesmal ohne »General-Unternehmer« in Eigenleistung durchgeführt hatte.

Jetzt schon dürfen sich die Fans freuen, denn auch im nächsten Jahr heißt es: »Auf geht’s zum Almabtrieb am Fuße des Dünsbergs«.

gikrei_wwL1700239_120922_4c
Folgsames Rind beim Almabtrieb in Biebertal. © Klaus Waldschmidt
gikrei_wwL1700178_120922_4c
Auch die Kleintierzüchter boten einen Blickfang. © Klaus Waldschmidt

Auch interessant