1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Fördervereine der Wehren langfristig zusammenlegen

Erstellt:

gikrei_270522_JHVFFWRohe_4c
Die Vorsitzende Sabine Erler, Kassenwart Simon Becker (l.) und Erster Beigeordneter Peter Kleiner (r.) mit den Geehrten Falko Peter und Jan Mohr (2.v.r.). Foto: Waldschmidt © Waldschmidt

Der Rodheimer Feuerwehrverein hat sich in seiner Jahreshauptversammlung für den Zusammenschluss der Fördervereine der Feuerwehren ausgesprochen.

Biebertal (whk). Für die langfristige Zusammenlegung der Fördervereine der Feuerwehren hat sich der Rodheimer Feuerwehrverein in seiner Jahreshauptversammlung im Saal des Gasthauses Pausch »beim Wani« ausgesprochen.

»2021 waren 68 Einsätze für den Schutzbereich Mitte zu verzeichnen. Herausragend war dabei der Garagenbrand in Fellingshausen im Februar und Ende Oktober der Großbrand auf Hofgut Schmitte in Rodheim«, berichtete der Wehrführer des Schutzbereiches Mitte, Herbert Kirch. Er ging auch auf wichtige Eckpunkte für den Schutzbereich Mitte ein, darunter die Grundsteinlegung für den Stützpunkt, die neue Wehrführung mit Lisa Jaczkowski als erste stellvertretende Wehrführerin und Stefan Holler als zweiten stellvertretenden Wehrführer und Herbert Kirch als Wehrführer sowie die erweiterte Wehrführung ein.

Janine Jakob-Kauß und Anja Holler wurden als Kinderfeuerwehr-Wartinnen gewählt. Die Einsatzabteilung »Mitte« zählt jetzt 98 Mitglieder. Bedingt durch Corona wurden weniger Lehrgänge und Seminare durchgeführt. Herbert Kirch dankte GBI Marcel Hänsel und seinem Vertreter Daniel Weil sowie Bürgermeisterin Patricia Ortmann, den Gemeindegremien und der Gemeindeverwaltung für die gute Zusammenarbeit.

Berufsfeuerwehrtag am Wochenende

Fabio Lerch als Jugendfeuerwehrwart »Mitte« berichtete, dass die Jugendfeuerwehr Mitte 40 Mitglieder zählt. Die Pandemie habe die Jugendfeuerwehren vor neue Herausforderungen wie Online-Unterrichte gestellt. Im Sommer 2021 konnte der Dienstbetrieb teilweise wieder im Freien stattfinden.

Für den 27. und 28. Mai ist ein Berufsfeuerwehrtag und im September eine Mehrtagesfahrt an den Edersee geplant, damit sich die Jugendlichen der vier Ortsteile besser kennenlernen können. Seit Mitte Januar werden die Übungsdienste der Jugendfeuerwehr Mitte zusammen absolviert. Lerch berichtete auch über die Kinderfeuerwehr Mitte mit Teilnehmern aus Bieber, Fellingshausen und Vetzberg. Ein Ortslauf und eine Faschingsaktion wurden durchgeführt.

Die Vorsitzende der Feuerwehr Rodheim, Sabine Erler, skizzierte die Ereignisse 2021: Eine dringende Grundreinigung des Feuerwehrhauses wurde durchgeführt, an der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Biebertaler Wehren im Rodheimer Bürgerhaus teilgenommen.

Highlight war der Kinder-Fackelzug, der erstmals im Gail’schen Park startete. Dank galt der Familie Lust, die dies ermöglicht hatte. Premiere hatte das »Oktoberfest« im Bieberer Bürgerhaus. Dazu hatte Bürgermeisterin Patricia Ortmann die Biebertaler Feuerwehren eingeladen. Die Versammlung der Vereinsgemeinschaft »Biebertaler Weihnachtsmarkt« wurde besucht. Eine Spendenaktion für Familie Gleißner wurde durchgeführt.

Der Feuerwehrverein zählt jetzt 299 Mitglieder. Bei den Wahlen wurde Lukas Prüfert zum zweiten Vorsitzenden, Kassenwart Simon Becker wiedergewählt. Beisitzer der Mitglieder bleibt Friedrich-Wilhelm Schmidt, neue Beisitzerin der Einsatzabteilung ist Verena Schmidt. Neuer zweiter Kassenprüfer Johannes Heininger. Die Position des zweiten Kassenwartes bleibt unbesetzt.

Auf dem Terminkalender 2022 stehen: Am 26. Juni der Kreisfeuerwehrtag in Lich-Nieder-Bessingen, am 27. Juni das Treffen der Ehren- und Altersabteilung in Nieder-Bessingen, am 10. Juli der Familientag, am 7. Oktober der Fackelzug, am 12. November das Spanferkelessen und am 11. Dezember der Biebertaler Weihnachtsmarkt.

Vorsitzende Sabine Erler und Kassenwart Simon Becker ehrten Falko Peter und Jan Mohr für 25-jährige Mitgliedschaft. Hier fehlte André Kunz.

Auch interessant