1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Großer Dank ging an Hans-Georg Bender

Erstellt:

girkei_080322_EhrungBend_4c
Dekan André Witte-Karp (r.) ehrte Hans-Georg Bender für sein 25-jähriges Engagement als Lektor und überreichte die Urkunde und ein Holzkreuz. © Waldschmidt

Hans-Georg Bender wurde für sein 25-jähriges Engagement als Lektor auf den Kanzeln, nicht nur im Biebertaler Raum, von der Emmausgemeinde Bieber geehrt.

Biebertal (whk). Geschmückt mit den in den ukrainischen Landesfarben blau-gelb gehalten Farben des Straußes auf dem Altar der evangelischen Kirche der Emmausgemeinde Bieber, begann der Dank- und Fest-Gottesdienst mit der Ehrung für Hans-Georg Bender.

Die Solidarität mit den Menschen in der Ukraine, die Gebete und Fürbitten um Frieden standen im Mittelpunkt. Den festlichen musikalischen Rahmen setzte Daniel Schulz an der Orgel.

Anlass für den Gottesdienst war auch die Ehrung von Hans-Georg Bender für sein 25-jähriges Engagement als Lektor auf den Kanzeln, nicht nur im Biebertaler Raum, sondern auch im »Hinterland« um Gladenbach und im Dekanat Gießen.

Dazu war auch der Dekan des Dekanates Gießen, André Witte-Karp, nach Bieber gekommen. »Pandemie-bedingt musste Ihre Ehrung von 2019 auf 2022 verschoben werden. Pfarrerin Christin Neugeborn hatte die Ehrung seinerzeit initiiert. Sie haben Ihren Dienst mit großem Engagement wahrgenommen und das Zeugnis von Jesus Christus in den Gottesdiensten weitergegeben und den Menschen das Evangelium, auch mit Humor, nähergebracht. Wir sind Gott von Herzen dankbar, dass wir Sie nach Ihrer schweren Krankheit heute hier ehren können. Wir danken auch für die Unterstützung und das Verständnis ihrer Familie für Ihren Dienst«, so Dekan Witte-Karp.

Urkunde überreicht

Er überreichte Hans-Georg Bender die Urkunde der EKHN, unterzeichnet vom Kirchenpräsidenten und dem Dekan sowie - passend zur Passionszeit - ein Holzkreuz, das aus drei Holzteilen zusammengesetzt war. Gleichzeitig überreichte er dem 75-Jährigen die Urkunde zur Beendigung seines Dienstes und segnete ihn.

Ortspfarrerin Johanna Fröhlich dankte Bender für die evangelische Emmausgemeinde. »Sie haben an vielen Orten gepredigt und authentisch von Gott erzählt. Sie sind ein Vorbild für das Vertrauen in Gott. Auch Sie sind als Diener Gottes gehalten und getröstet. Wir danken Ihnen für Ihren Dienst und wünschen Ihnen, dass Sie dieses Vertrauen weiter trägt«, sagte Fröhlich.

Für den Kirchenvorstand der Emmausgemeinde überreichte Kirchenvorstand Claus Görnert einen Blumenstrauß und einen Gutschein an Hans-Georg Bender.

Bender hatte seine Ausbildung zum Lektor 1994 im Dekanat Gladenbach bei Dekan Dieter Schwarz und seinem Team absolviert. Seinen ersten Gottesdienst hielt er in der evangelischen Kirche in Niederweidbach. Bender war auch viele Jahre im Bieberer Kirchenvorstand und im Leitungsteam der evangelischen Gemeinschaft Biebertal ein Aktivposten. Er dankte für die Ehrung und sagte: »Es geht nicht um mich, sondern darum, Gott die Ehre zu geben - so wie es an der Bieber-Orgel steht: »Lobe den Herrn«.

Im Anschluss an den Gottesdienst war erstmals - unter den gebotenen Hygiene- und Abstandsbedingungen - wieder Gelegenheit, beim Kirchen-Café die Kontakte und den Gedankenaustausch zu pflegen.

Auch interessant