1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Helmut Failing erhält Bundesverdienstkreuz

Erstellt:

gikrei_1809_jcs_Failing__4c_1
Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich (3.v.r.) verleiht die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Helmut Failing (2.v.r.). Mit dabei (v.l.) Ehrenbürgermeister Günter Leicht, Bürgermeisterin Patricia Ortmann sowie Dr. Peter Mayser (2.v.r.) und Dr. Jutta Failing (r.). Foto: Waldschmidt © Waldschmidt

Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich überreichte im Kleinen Saal des Rodheimer Bürgerhauses die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Helmut Failing.

Biebertal (whk). »Ihnen gebührt Dank, denn das Ehrenamt ist wichtiger Bestandteil in unseren Dörfern. Sie leben vom ehrenamtlichen Engagement. Sie selbst motivieren Menschen, dass sie sich engagieren«, konstatierte Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich im Kleinen Saal des Rodheimer Bürgerhauses während der Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Helmut Failing. Failing, Jahrgang 1938, ist »Bieberer Bub«.

Viel Leidenschaft für diverse Projekte

Gekommen zur Feierstunde waren auch Bürgermeisterin Patricia Ortmann, Ehrenbürgermeister Günter Leicht, Parlamentsvorsitzende Elke Lepper und Ortsvorsteherin Angelika Götz sowie Wegbegleiter und Dr. Jutta Failing für die Familie. Ehefrau Emmy fehlte krankheitsbedingt, Sohn Andreas war verhindert. Bürgermeisterin Ortmann hatte die Gäste herzlich begrüßt.

»Helmut Failing gehört zu den Menschen, die sich mit viel Leidenschaft für Kultur, Mundart und Projekte einsetzen, dranbleiben und viele Projekte beharrlich und mit großer Ausdauer realisieren«, sagte sie. Regierungspräsident Ullrich skizzierte kurz die berufliche Vita von Helmut Failing von seiner Dreherlehre bis zum kaufmännischen Geschäftsführer bei der Firma RMG-Messtechnik GmbH in Butzbach. Ullrich wies auf die große Bedeutung des lokalen Engagements hin. Man kenne sich im Dorf, das gebe Heimatgefühl und dort, wo es Vereinsleben gäbe, fühle man sich wohl. »Es ist wichtig, dass wir Menschen wie Helmut Failing haben, die sich vor Ort engagieren und gestalten«, so der Regierungspräsident weiter.

Seit 27 Jahren Vorsitzender

Helmut Failing hatte 1989 die Fünfzigervereinigung des Jahrganges 1938 Biebertal und 1995 den Heimatverein Rodheim-Bieber mitgegründet. Bis heute ist er - seit 27 Jahren - Vorsitzender des Heimatvereins. In diese Zeit fallen unter anderem die Umgestaltung des alten Rathauses mit Backhaus zum Heimat-Museum, mehr als 70 Sonder-Präsentationen zu vielfältigen Themen, die jährliche »Lange Nacht« als Highlight des Veranstaltungsreigens des Heimatvereins. Zudem ist Failing als Verfasser von Theaterszenen und Mitherausgeber heimatkundlicher Schriften aktiv. Viele Jahre war er mit seiner Gattin Emmy, die der 1964 heiratete, in der Volkstanzgruppe des Heimatvereins und im Tanzclub Rot-Weiß Gießen aktiv. Das Festwochenende »100 Jahre Bieberlies« (1998) gestaltete er mit und im Jahr 2000 realisierte er die 850-Jahr-Feier von Rodheim-Bieber.

800 Handballspiele für die KSG Bieber

Neben 800 Handballspielen im Dress der KSG Bieber war er dort auch in verschiedenen Funktionen und als Handballabteilungsleiter aktiv. Er war von 2009 bis 2019 Vorstandsmitglied der Vereinsgemeinschaft Biebertaler Weihnachtsmarkt und organisierte 13 Weihnachtsmärkte mit sowie zahlreiche Ostermärkte zusammen mit Klaus Döll (KSB Bieber). Seit 2006 ist er Vorsitzender der Vereinsgemeinschaft zur Bewirtschaftung des Bieberer Bürgerhauses. 1984 erhielt er den Ehrenbrief des Landes Hessen.

»Ich wünsche Ihnen für die Zukunft Gesundheit, Zufriedenheit und Schaffenskraft für ihre vielfältige Arbeit und ihr Engagement vor Ort«, schloss Regierungspräsident Ullrich.

Helmut Failing ist mit seinen 84 Jahren immer noch vielfältig aktiv. Ehrenbürgermeister Günter Leicht hatte eine kurze Laudatio auf Helmut Failing und seine vielfältigen Aktivitäten vorbereitet und Dr. Peter Mayser unterlegte das unermüdliche Schaffen von Failing mit einer visuellen Präsentation von Fotos aus dem jahrzehntelangen Wirken des Ausgezeichneten.

Motivator und Organisator

Günter Leicht wies darauf hin, dass Helmut Failing zu seinem 80. Geburtstag »zusammenfassend« als »Handballer, Heimatkundler, Organisator, Motivator und Vereinsmanager« beschrieben worden sei und verwies auf die stete Unterstützung seiner Familie, insbesondere seiner Gattin Emmy und die fachlich sehr kompetente Unterstützung durch seine Tochter, die Kunsthistorikern Dr. Jutta Failing.

Christoph Ullrich überreichte dann die Urkunde und verlieh die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Helmut Failing. Petra Mayser gratulierte für den Heimatverein und überreichte Blumen an Helmut Failing, für seine Gattin Emmy und an Tochter Jutta.

Der Ausgezeichnete dankte herzlich für die ihm zuteil gewordene Ehrung. »Wenn die Frauen noch eine Schippe und wir Männer noch zwei ›Schippen‹ darauflegen, hat die Ehre im Ehrenamt wieder eine Chance.« Er wandelte einen John-F.-Kennedy-Spruch ab und formulierte: »Frage nicht, was der Verein für dich tut, sondern frage dich, was du für den Verein tun kannst.« Anschließend war bei einem kleinen Empfang Gelegenheit zum geselligen Beisammensein und zum Gedankenaustausch.

Auch interessant