1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Jubiläumsfeierlichkeiten liefen nicht wie geplant

Erstellt:

gikrei_290422_Sportverei_4c
Die anwesenden Geehrten von links: Silvia Crombach, (2. Vors.), Anke Gerlach, Susanne Römer, Rainer Bender, Sandra Waldschmidt, Johannes Stallmann und Dirk Römer. © Moos

SG Grün-Weiß Vetzberg blickt bei ihrer Jahreshauptversammlung zurück und ehrt verdiente Mitglieder für ihre Treue.

Biebertal (red). Die Mitglieder der Sportgemeinschaft Grün-Weiß Vetzberg 1931 trafen sich kürzlich zur Jahreshauptversammlung in der Übungshalle am Sportplatz Vetzberg.

Die stellvertretende Vorsitzende Silvia Crombach berichtete von den Aktivitäten des vergangenen Jahres, die pandemiebedingt stark eingeschränkt waren. Auch die Festivitäten zum 90-jährigen Bestehen der SG konnten nicht wie geplant durchgeführt werden.

Als sehr positiv war zu vermelden, dass das Angebot zum Erwerb von Jubiläumsshirts von den Mitgliedern gut angenommen wurde. Auch das ProBierFest im August sowie das Konzert von LetsVetz im September waren ein voller Erfolg. Beide Veranstaltungen konnten unter Beachtung des Hygienekonzepts auf dem Sportplatz in Vetzberg durchgeführt werden.

Die sportlichen Angebote des Vereins in Sachen Fußball stellte Spartenleiter Simon Schlierbach vor. Für die Abteilung Gymnastik gab Spartenleiterin Julia Lisowski den Bericht ab. Die Gymnastikgruppe trainiert weiterhin in der Mehrzweckhalle Vetzberg, in Kürze werden auch die Kurse in Yoga sowie im Kinder-Yoga wieder aufgenommen. Auch Boccia soll wieder starten. Für zahlreiche Mitglieder standen Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit an, leider konnten viele nicht anwesend sein.

Folgende Mitglieder wurden geehrt: Rainer Bender, Anke Gerlach, Dirk Römer, Susanne Römer, Johannes Stallmann und Sandra Waldschmidt. Alle erhielten die Ehrennadel für 40 Jahre Treue zum Verein.

Weitere Jubilare waren Daniel Strackbein (25 Jahre Vereinszugehörigkeit), Michael Becker, Gerhard Bender, Marco Harbach, Reiner Rühl, Armin Schmidt, Claudia Stenzel (alle 40 Jahre Vereinszugehörigkeit) sowie Frank Gipson und Jürgen Römer (beide 60 Jahre Vereinszugehörigkeit).

Auch interessant