1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Mekka zum Spielen und Toben

Erstellt:

gikrei_180522_neuesBaumh_4c
Viel Spaß hatte die Kita-Gemeinde beim Einweihen des neuen Spielhauses auf dem Königsberger Spielplatz unterhalb des Friedhofes. Das Geld dafür stammte aus dem in Berlin gewonnenen »Deutschen Kita-Preis«. © Waldschmidt

Das Familienzentrum und die Kindertagesstätte Königsberg weihen zusammen ihr neues Baumhaus auf dem Königsberger Spielplatz ein.

Biebertal (whk). Da stimmte bei der Einweihung des neuen stattlichen Baumhauses auf dem Königsberger Spielplatz unterhalb des Friedhofes alles: Sonniges Wetter, blauer Himmel, gut gelaunte Besucher und Kinder, Freude und Spaß am Spielen und Toben.

Anlass war die offizielle Einweihung des neuen Baumhauses, das von dem gewonnenen Betrag beim Deutschen Kita-Preis in Berlin angeschafft und installiert werden konnte. Das stattliche Preisgeld von 10 000 hatte das Familienzentrum mit der Kita Königsberg 2020 erhalten. Dies wurde seinerzeit mit einem großen Event auf dem Kita-Hof gefeiert. Herzlich willkommen hieß die Kita-Leiterin Janina Peter die zahlreichen Kinder, Eltern, Verwandte und Gäste.

Die Königsberger Kita zählt zurzeit 35 Kinder und acht unter Dreijährige. Der stellvertretende Ortsvorsteher und Vorsitzende der Königsberger Vereinsgemeinschaft, Guido Rothe, freute sich, dass dieses besondere Projekt realisiert werden konnte. Es kommt vor allem den Kindern und den jungen Familien zugute und ist an einem idyllischen Bereich des Spielplatzes entstanden. »Wir haben es extra nicht im Kita-Bereich aufbauen lassen, sondern an einem für die Öffentlichkeit - hier am Spielplatz - zugänglichen Ort. Damit kommen viele in den Genuss, das Baumhaus zu nutzen«, so Rothe weiter.

Die Glückwünsche der Gemeinde Biebertal zur Einweihung überbrachte Biebertals Erster Beigeordneter Peter Kleiner in Vertretung von Bürgermeisterin Patricia Ortmann. »Schade, dass ich nicht noch 70 Jahre jünger bin und dieses tolle Baumhaus voll nutzen kann«, konstatierte Kleiner. Er dankte dem Familienzentrum und der Kindertagesstätte Königsberg für das stete Engagement und den Ideenreichtum, der letztlich auch zum Gewinn des Kita-Preises mit beitrug. Gekommen war auch die frühere Kita-Leiterin Kornelia Blaschek und freute sich über die gelungene Einweihung. Anke Stahl von der Gemeindeverwaltung, die die Kitas federführend betreut, war ebenfalls unter den Gästen.

Für die musikalische Umrahmung hatte die Gitarrengruppe der Kita unter Leitung von Iris Blaschke gesorgt. Eine besondere Attraktion waren die »Groß-Spiele« des Biebertaler Brett-Spiel-Vereins, die Sabine Mülich auf dem Gelände präsentierte und zum aktiven Mitspielen einlud. Darunter waren die großen »Lego-Steine« zum Bauen, das Riesen-Domino. Für das leibliche Wohl hatte in bewährter Weise und Verbundenheit mit der Kita der Wirt der Dünsberg-Raststätte, Thorsten Scherer samt Team, mit tollen Hot Dogs und Getränken gesorgt.

Kreative Ideen gefragt

Gemeinde-Jugendpflegerin Sofie Berns hatte gleichzeitig alle Eltern und Interessierte eingeladen, im Rahmen der Kommune-Aktion zur Steigerung der Attraktivität der Biebertaler Spielplätze ihre Ideen und kreativen Vorschläge einzubringen. Die durchgeführte Ideen-Sammlung enthielt - aufgezeichnet auf Tapetenrolle - dann folgende Vorschläge: Holzpferd, Toiletten auf dem Spielplatz, Reck-/Hangelstangen, Picknicktische, Baum-/Nest-/Reifenschaukel, Netze zum Chillen, Sonnensegel, »Schlaglochbeseitigung« um die Seilbahn sowie eine Spielzeugkiste/-schuppen aufstellen. Eine gelungene Einweihungsfeier.

Auch interessant