1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Sieben Freunde aus Sarrians zu Gast

Erstellt:

gikrei2401treffen_240123_4c
Blick in die Runde beim »Amuse bouche« im Bieberer Bürgerhaus. Foto: Waldschmidt © Waldschmidt

Eine Delegation aus der Biebertaler Partnergemeinde Sarrians/Südfrankreich war anlässlich des 60. Jahrestagsder Unterzeichnung des Elysée-Vertrags angereist..

Biebertal (whk). »Der Deutsch-Französische Freundschaftsvertrag, der vor 60 Jahren als Elysée-Vertrag unterzeichnet wurde, hatte und hat zum Ziel eine gemeinsames Verständnis und eine gemeinsame Haltung von Außen- und Sicherheitspolitik, von Jugend- und Kulturförderung. Seit 1963 steht dieser Vertrag für starke binationale Beziehungen in Politik und Gesellschaft. Er fordert uns auf, zu Verständigung und zum Dialog. Und genau das tun wir hier in Biebertal und in Sarrians seit vielen Jahren und heute Abend hier bei uns in Biebertal«, so Bürgermeisterin Patricia Ortmann während der Feier im Bieberer Bürgerhaus.

Es sei ein großer Wert und Privileg zugleich, sich für unser Demokratie- und Werteverständnis, für Freiheit und ein geeintes Europa einzusetzen und starkzumachen. Seit mehr als 50 Jahren verbinde die beiden Kommunen Sarrians und Biebertal ein dickes Band der Freundschaft. Dies werde durch die Begegnungen gelebt, konstatierte die Bürgermeisterin weiter. Dazu war eine siebenköpfige Delegation aus der Biebertaler Partnergemeinde Sarrians/Südfrankreich angereist. Leider konnten weitere vier Freunde aus der Partnergemeinde wegen der Zug-Streiks nicht in Biebertal weilen.

Der Vorsitzende des Vereins für Deutsch-Französische Freundschaft, Andreas Rücker, hatte zuvor die Gäste und Gastgeber sowie die Besucher und Vertreter des Deutsch-Britischen Vereins Biebertal zum »Amuse bouche« herzlich begrüßt.

»Wir freuen uns zur Feier des 60. Jahrestags des Elysée-Vertrages bei Euch sein zu können, ein Vertrag, der die Aussöhnung zwischen Frankreich und Deutschland besiegelt. Sarrians und Biebertal feiern 54 Jahre Freundschaft in der Hoffnung, diese zwischen unseren Familien entstandenen Verbindungen fortführen zu können und neue Mitglieder von beiden Seiten willkommen zu heißen«, sagte Marie-Anne Leydier, die Tochter von Bébert und Josette Sagnes. Sie ist seit Dezember 2022 die neue Vorsitzende des Partnerschaftscomites Sarrians. »Ich freue mich, das Abenteuer der Partnerschaft fortzusetzen, das 1968 von unseren Ältesten begonnen wurde«, führte sie weiter aus. Marie-Anne Leydier ist seit 44 Jahren bei Partnerschafts-Besuchen Gast von Lilly und Franz Gareis (Fellingshausen). Dank galt Andreas Rücker und seinem Team für die Vorbereitung des Treffens.

Vom Vorstand war auch Blanche Buscat dabei. Marie-Anne Leydier überreichte an Patricia Ortmann ein Weinpräsent und als Gastgeschenk eine Skulptur aus Draht, die den »Mont Ventoux« (windiger Berg) mit zwei Fahrradfahrern und einer Person auf dem Gipfel symbolisiert. Gekommen waren auch Ehrenbürgermeister Günter Leicht und Altbürgermeister Thomas Bender. Beim Genießen des internationalen Buffets mit deutschen, französischen und marokkanischen Spezialitäten sowie den von den Gästen mitgebrachten Weinen und der großen Käseplatte, konnten die Kontakte weiter vertieft und gepflegt werden.

Abgerundet wurde das Buffet mit Crème Brulée und Mousse au Chocolat vom marokkanischen Koch.

Die französischen Gäste waren am Freitag in Biebertal eingetroffen.

Am Samstag fand ein Arbeitstreffen der beiden Partnerschaftsvereine im Gasthaus »Zur Post« in Fellingshausen statt. Erfreulich ist, dass neue und junge Mitglieder für den Verein in Sarrians gewonnen werden konnten.

Für den 15. April ist eine Reise nach Sarrians zur Kabarett-Aufführung geplant.

Am 6. Oktober soll in Sarrians der Tag der deutschen Einheit (3. Oktober) nachgefeiert werden. Auch eine Fahrradtour der Frauen von Biebertal nach Sarrians ist angedacht. Die Feuerwehren beider Kommunen wollen zusammenarbeiten. Am Sonntag stand dann ein Besuch der Gäste und Gastgeber in Amöneburg und der »Brücker Mühle« dort auf dem Programm. Hier gab es typisch hessische Spezialitäten, eine Führung und ein gemeinsames Essen.

Am Montag hieß es für die französischen Gäste Abschied nehmen von Biebertal und die Rückreise antreten.

Der Deutsch-Französische Verein Biebertal plant derweil einen weiteren Anfängerkurs (mit etwas Vorkenntnissen der Teilnehmer) als Auffrischungskurs mit dem Französisch-Lehrer Younes Grirou.

(whk)

Auch interessant