1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Sprachbarriere durch Boulespiel überwunden

Erstellt:

gikrei_100922_BouleBiebe_4c
Spaß, Action, gegenseitiges Kennenlernen und Freude am Boule-Spielen prägten das Boule-Event auf der Anlage am Bieberer Bürgerhaus. Foto: Waldschmidt © Waldschmidt

Biebertal (whk) Unter dem Motto »Croissant, Baguette und … Holz???« fand die »Deutsch-französische Jugendbegegnung rund ums Thema Holz und Wald in Biebertal statt. In diesem Rahmen hatten sich die zehn Teilnehmer, zwei Betreuer und ein Sprachanimateur sowie die neuen Teilnehmer und drei Betreuer aus Biebertal am Bieberer Bürgerhaus zum gemeinsamen Boulespielen auf der Boule-Anlage eingefunden.

Hans Palus und sein Team vom Verein zur Förderung der deutsch-französischen Freundschaft gaben einen historischen Rückblick auf die Entstehung des Boule-Spieles sowie eine Einleitung zum Spiel und den Modalitäten und stellten zusammen mit der Evenius-GmbH die Boule-Kugeln zur Verfügung.

Einige Teilnehmer hatten allerdings schon mal Boule gespielt. »Die Gruppe der 18- bis 25-jährigen Jugendlichen ist sehr homogen und versteht sich gut. Die sprachliche Kommunikation wurde durch die tägliche Sprachanimation gut sichergestellt«, konstatierte Evenius-Geschäftsführer Martin Evenius.

Auch Gemeinde-Jugendpflegerin Sofie Berns freute sich über das gute Miteinander der Gesamt-Gruppe. Alle hatten viel Spaß und Freude auf der Boule-Anlage und nutzten die gemeinsame Zeit zum weiteren gegenseitigen Kennenlernen. Die Mannschaften waren kulturell und generationenübergreifend gemischt

Thomas Kompe (Evenius GmbH) hatte in bewährter Weise für die Logistik mit Getränken gesorgt, die bei sommerlichen Temperaturen willkommen waren. Insgesamt waren 60 Besuche (inklusive der 19 des deutsch-französischen Austausches) auf den Boule-Platz gekommen.

Das Spielereignis hatte allen Beteiligten große Freude und Spaß bereitet. Sprachbarrieren wurden schnell überwunden. Begegnungen, Kontakte und auch sportlicher Ehrgeiz waren im Vordergrund. Dieser Abend sowie das gesamte Programm werden allen noch lange in positiver Erinnerung bleiben.

Auch interessant