1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Vorsitz bleibt weiter vakant

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_140522_SKGRodheim_4c
Der stellvertretende Vorsitzende der SKG Rodheim, Johannes Haasz (r.), mit den Geehrten. Günter Schmidt (2. v. r.) gehört der SKG seit stolzen 70 Jahren an. © Waldschmidt

Biebertal (red). Zu Beginn der Jahreshauptversammlung der SKG Rodheim ehrten die drei zweiten Vorsitzenden Gerhard Schulze, Johannes Haasz und Andreas Aust verdiente Mitglieder: Sie konnten eine ganz besondere Auszeichnung vornehmen, denn Günter Schmidt hält seit 70 Jahren der SKG die Treue. Der ebenfalls für 70 Jahre auszuzeichnende Wilhelm Lapp konnte nicht anwesend sein.

Manfred Kuhl gehört seit sechs Jahrzehnten der SKG an. Hier war Rainer Wamser nicht anwesend. Ein halbes Jahrhundert gehören zur SKG Frank Dönges, Cornelia Failing, Michael Gerlach und Arnulf Herr. Hier waren Thomas Gerlach, Herbert Jungfer und Anja Kuhl nicht anwesend. Die Urkunde für 40 Jahre konnten Alexander Crombach und Hartwig Leuer entgegennehmen. Die ebenfalls für 40 Jahre zu Ehrenden Hans Helfert, Karl-Heinz Mandler, Gunther Sommer, Helga Weil und Annelore Zschoche konnten nicht präsent sein. Für 25 Jahre stand Klaus Waldschmidt zur Ehrung an. Ende 2021 zählte die SKG 785 Mitglieder. Damit ist der Mitgliederbestand nahezu gleich geblieben. Mit der Grundschule Fellingshausen hat die SKG einen Kooperationsvertrag geschlossen. Finn Smiga führt wöchentlich Kurse in der Grundschule durch. »Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Biebertal gestaltet sich gut. Ab 2022 gibt es eine weitere Gruppe von 30 Kindern in der Wald-Kita. Sie nutzt auch das SKG-Vereinsheim am Faustballplatz. Nach langer Vorbereitung scheint jetzt der Knoten in Richtung Kunstrasenplatz geplatzt zu sein. Unermüdlich hat unser Spartenleiter Burghard Mandler in Zusammenarbeit mit den drei Vereinsvorständen (SKG, TSV Felingshausen, Frankenbach und Förderfreunde Fußball) gearbeitet. Die Gemeinde Biebertal hat sich dafür entschieden, in Fellingshausen einen Kunstrasenplatz zu bauen.

Im Haushalt 2022 und 2023 werden Mittel dafür in den Haushalt eingestellt. Verträge zwischen den Vereinen haben Nutzungsrechte und das finanzielle Zusammenspiel der Vereine ist geregelt. Am Ende des Weges sind wir aber noch nicht, es klafft eine Lücke zwischen Kostenvoranschlag und den bis jetzt bereitgestellten Geldern«, berichtete Gerhard Schulze den Mitgliedern.

Voll im Soll

Die FSG Biebertal besteht weiterhin aus den Stammvereinen Rodheim, Fellingshausen, Vetzberg und Frankenbach und spielt mit drei aktiven Mannschaften in der Kreisliga A, B und C. In der Saison 20/21 stand die erste Mannschaft nach dem vorzeitigen Abbruch auf dem zweiten Tabellenplatz, die zweite Mannschaft mit acht Siegen auf Platz 1 und die Dritte Mannschaft in der C-Klasse auf dem zweiten Platz. In der laufenden Saison 2021/2022 ist die erste Mannschaft voll im Soll und hat sich eine sehr gute Ausgangsposition für die noch ausstehenden Spiele gesichert. Eine erfolgreiche Hinserie führte zur Qualifikation für die Aufstiegsrunde.

Die zweite Mannschaft hat sich auch nach einer tollen Hinrunde für die Aufstiegsrunde qualifiziert. Die dritte Mannschaft ist aktuell Tabellenführer in der Reserverunde und steht so wie die erste Mannschaft glänzend da. Andre Weinecker wird nach Ende dieser Saison als Trainer der ersten Mannschaft auf eigenen Wunsch aufhören. Für ihn kommt Rafael Szymanski als Spielertrainer. Alex Koch hört nach fast zehn Jahren ebenfalls auf eigenen Wunsch als Trainer der dritten Mannschaft auf und wird von Andre Wiesner ersetzt.

Zur Jugendspielgemeinschaft Biebertal (JSG): Seit drei Spielzeiten wird mit den Nachbarn aus Wettenberg in einer Spielgemeinschaft unter dem Namen JSG Gleiberger Land kooperiert. Diese wird immer attraktiver und interessanter für die sportliche Zukunft. Zum Abschluss der Saison war die A- und B-Jugend für eine Woche in Spanien in der Nähe von Barcelona. Dort nahmen die beiden Mannschaften an einem internationalen Turnier teil.

4. Weinlese

Dank galt hier Michael Wagner und seinem Team Die JSG wird 30 Jahre alt. Dies soll vom 8. bis 10. Juli gebührend gefeiert werden.

Die erneute starke Ausbreitung des Coronavirus im Herbst vergangenen Jahres führte jedoch leider dazu, dass einzelne Gruppen ihr Training einstellen mussten und die Faschingsveranstaltungen 2021/22 wiederum abgesagt werden mussten.

Die Sparte Fasching hatte sich mit den Schlappmäulern aus Vetzberg zusammengeschlossen und kleine Video-Auftritte der Gruppen mit Unterstützung von Biebertal TV produziert. Die 3. Rodheimer Weinlese mit Dietrich Faber konnte trotz der Corona-Auflagen durchgeführt werden. Die 4. Auflage ist für den 29. Oktober mit Andy Ost geplant.

Bei den Wahlen blieb wiederum die Position des Vorsitzenden vakant. Die drei stellvertretenden Vorsitzenden Johannes Haasz, Andreas Aust und Gerhard Schulze wurden einstimmig wiedergewählt. Schriftführerin bleibt Carmen Schmitt, stellvertretender Schriftführer Andreas Grebeldinger. Auch Jennifer Schütz wurde als stellvertretender Kassierer wiedergewählt. Die Spartenleiter Fußball Burghard Mandler, Turnen Sabine Bellof, Fasching Alexandra Bender wurden einstimmig wiedergewählt. Neuer Kassenprüfer ist Manfred Baier, Ersatzkassenprüfer Michael Wagner.

Auch interessant