1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Biebertal

Weiter junge und ältere Leser werben

Erstellt:

Der Förderverein der Bücherei Biebertal zieht auf der Jahreshauptversammlung Bilanz. Für die Nutzung des Angebotes soll aktiv gewoeben werden

Biebertal (whk). »Schon im zweiten Jahr hat uns die Corona-Pandemie im Griff. Die Bücherei war bis Ende Mai geschlossen, nur online reservierte Bücher konnten montags von 17 bis 18 Uhr abgeholt werden. Ab Juni war dann mit den üblichen Hygieneeinschränkungen montags von 17 bis 18.30 Uhr und mittwochs (besonders für die Schüler) von 9.30 bis 11.30 Uhr geöffnet. So war die Bücherei einschließlich der ›Notdienste‹ zur Ausgabe reservierter Bücher 2021 nur 127 Stunden geöffnet im Vergleich zu 330 Stunden, die sie normalerweise geöffnet ist«, berichtete Dieter Scholz, Vorsitzender des Fördervereins Bücherei Biebertal, den Mitgliedern auf der Jahreshauptversammlung. Die Anzahl aktiver Benutzer war mit 151 (Vorjahr 199) rückläufig. Nur 16 (Vorjahr 92) neue Besucher, 899 (937) Besucher mit 2618 (2705) Entleihungen waren zu verzeichnen. 13 595 (13 914) Medien, davon 12 723 (13 045) Bücher mit 2487 (2418) Entleihungen, davon 4543 (4760) Kinder- und Jugendbücher mit 1450 (1279) Entleihungen. Daneben 872 (869 Hörbücher mit 131 (287) Entleihungen. Ein Zugang von 483 (571 Medien, ein Abgang von 834 (383). Für Neuerwerbungen von Büchern wurden 151 (Vorjahr 1239) Euro ausgegeben. Ansonsten erfolgten keine Anschaffungen. Die Kosten betrugen für die Software diesmal nur 580,80 Euro, nachdem in 2021 der Erwerb der Littera-Lizenz im vergangenen Jahr für 3058 Euro erfolgte. »Unter vielmals ausgeliehenen Büchern oder Hörbüchern sind fast nur Kinder- und Jugendbücher wie ›Die Schule der magischen Tiere‹, ›Der kleine Drache Kokosnuss‹, ›Mein Lotta-Leben‹ und ›Benjamin Blümchen‹. Nur wenige Bücher für Ältere wurden so oft ausgeliehen. Leider fand bisher die neue Büchersammlung zum Themenkreis ›Nachhaltigkeit‹ noch keinen großen Anklang«, so Scholz weiter. Bisher fehlt noch der Vertrag mit dem Landkreis für die Bücherei. Er dankte allen Unterstützern und Gönnern der Bücherei sowie den Vorstandsmitgliedern.

Erfolgreich verlief im September die Veranstaltung mit Dr. Lothar Worm im Gail’schen Park. Das Verschenk-Regal im Edeka-Markt läuft dank Eveline Renell sehr gut. Sie konnte über 600 Euro an Spenden an die Gießener Tafel übergeben. Franz Beck als Kassenwart erstattete einen positiven Kassenbericht. Nach dem Kassenprüfbericht durch Karl-Ernst Schaub wurde dem Vorstand einmütig Entlastung erteilt.

Einige Vorstandsmitglieder stellten im Anschluss an die Jahreshauptversammlung, besondere, von ihnen gelesene, Bücher vor.

Da die Auswahl an Kinder- und Hörbüchern inzwischen beachtlich ist, wird der Förderverein Bücherei Biebertal weiter für die Nutzung der Bücherei durch junge und ältere Leser aktiv werben.

Auch interessant