1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Buseck

Aus ausgedienten Skiern Bank gebaut

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_0803_Buseck_Skiba_4c
Die skibegeisterte Familie Wagner, bringt ihre Leidenschaft nun auch durch die neue Bank zum Ausdruck. © Wagner

Buseck (sil). Normalerweise wird sich auf diesen Brettern bewegt und nicht ausgeruht. Die Bank, Marke Eigenbau, war ein Geburtstagsgeschenk für Heidi Wagner.

»Mit den Skiern sind Erinnerungen verbunden, deshalb wirft man sie nicht so schnell weg«, sagt Marc Wagner. So hatte sich im Laufe der Jahre eine stattliche Anzahl angesammelt. »Irgendwie war die Bank dann nicht nur ein Geburtstagsgeschenk für meine Frau, sondern auch ein Trostpflaster für uns alle.« Schließlich hatten sich die drei Wagners riesig auf die große Familienfreizeit des Skiclubs Busecker Tal im April 2020 gefreut. Doch dann kam das Corona-Aus.

Die Absage war besonders für Tochter Lea eine herbe Enttäuschung. Sie hatte sich so auf ihr Debüt als Skilehrerin gefreut. Um gleich mit 18 Jahren mit der Unterweisung der Jüngsten in die Kunst des Skifahrens durchstarten zu können, hat sie schon mit 17 Jahren die Prüfung abgelegt. Vater Marc ist seit 27 Jahren einer von zahlreichen Skilehrern des Skiclubs Busecker Tal. Mit 555 Mitgliedern gehört der Club zu den mitgliederstärksten Vereinen des weißen Metiers in ganz Hessen. Kein Wunder, ist doch die Angebotspalette so »gestrickt«, dass jeder und jede Skisportbegeisterte etwas Passendes finden konnte.

Den jeweils größten Zuspruch genoss jedoch regelmäßig die Familienfreizeit. So waren zuletzt im April 2019 immerhin 151 Mitglieder mit dem Skiclub auf Südtiroler Pisten unterwegs. Nun liegt alle Hoffnung auf der Familienfreizeit zum Ende dieser Saison. Zwölf Stunden nach der Einstellung im Internet war die Fahrt schon ausgebucht.

Auch interessant