1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Buseck

Bücherei-Leiterin in Ruhestand verabschiedet

Erstellt: Aktualisiert:

gikrei_0206_jcs_Blum_030_4c
Elvira Blum Foto: Wagner © Wagner

Buseck (sil). Nach elf Jahren und genau zwei Monaten ist Elvira Blum in den Ruhestand verabschiedet worden. Sie war Leiterin der Gemeinde-Büchereien im Thal’schen Rathaus in Großen-Buseck und in der Brandsburg in Alten-Buseck.

Zuvor hatte sie nach 28 Jahren ihre Buchhandlung am Schloss in Braunfels aufgegeben. »Nicht wegen Reichtum«, wie sie sagt. Eine Stellenanzeige führte die gelernte Buchhändlerin schließlich nach Buseck. Für sie war dies ein großer Schritt von der Selbstständigkeit in die Verwaltung. »Gerne habe ich mich hier mit meinem Lebensmotto ›Bücher und Menschen‹ eingebracht. Es war mir stets ein Anliegen, für jeden Geschmack den richtigen Lesegenuss bereitzustellen«, sagte Blum.

In einer kleinen Feierstunde dankte Bürgermeister Michael Ranft für ihr Engagement, überreichte ebenso wie weitere enge Wegbegleiter ein Präsent. Nun freut sich die Neurentnerin auf noch viele gemeinsame Reisen mit ihrem Ehemann im Wohnmobil und über noch mehr Zeit zum Lesen. Norwegen ist das nächste Ziel. Bezeichnend der Spruch auf dem Wohnmobil: Überholen sie ruhig, ich habe keine Zeit, mich zu beeilen.

Unfreiwillige Sommerpause

Wie geht es in den Büchereien weiter? Hier beginnt eine unfreiwillige Sommerpause. Da die zweite langjährige Mitarbeiterin, Manuela Wagner, erkrankt ist, muss die Ausleihe ruhen. Bewerbungen um die Büchereileitung liegen vor. In Kürze soll eine Nachbesetzung erfolgen. Das ist nicht nur der ausdrückliche Wunsch des Bürgermeisters, sondern sei auch gesetzlich geregelt. »Vorhandene Büchereien der Kommunen müssen erhalten bleiben«, betont Ranft.

Auch interessant