1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Buseck

Dank für jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit

Erstellt:

Von: Reinhold Wolfinger

gikrei_2202_dge_Buseck_F_4c
Apostel Wolfgang Schug mit Priester Uwe Schäfer und Diakon Peter Rusche (stehend v. l.). © Schäfer

Mit Diakon Peter Rusche und Priester Uwe Schäfer wurden zwei Amtsträger der neuapostolischen Kirchengemeinde Fernwald-Buseck von Apostel Wolfgang Schug in den Ruhestand verabschiedet.

Buseck (wr). Apostel Wolfgang Schug besuchte kürzlich die neuapostolische Kirchengemeinde Fernwald-Buseck und feierte mit den Gläubigen in der Kirche an der Oppenröder Grabenstraße einen Festgottesdienst. Im Rahmen dieses Gottesdienstes versetzte Apostel Schug mit Diakon Peter Rusche und Priester Uwe Schäfer zwei verdiente Amtsträger in den Ruhestand.

Apostel Schug legte seiner Predigt das Bibelwort »Und ich sah, und siehe, das Lamm stand auf dem Berg Zion und mit ihm hundertvierundvierzigtausend, die hatten seinen Namen und den Namen seines Vaters geschrieben auf ihrer Stirn«, Offenbarung des Johannes 14,1) zugrunde.

Zu Beginn seiner Predigt stellte der Apostel die Arbeit des Heiligen Geistes in den Vordergrund. Dies zeige sich unter anderem in der Sicherheit des persönlichen Glaubens.

Weitere Predigtbeiträge, die die Ausführungen des Apostels unterstrichen, kamen von Priester Uwe Schäfer sowie von Bezirksevangelist Ralf Partmann.

Als Einleitung trug der frühere Gemeindevorsteher Frank Kinzebach den Text des Liedes »Im niedern Stübchen« vor. Dabei wurde er von der Organistin Miriam Rinke an der Orgel begleitet.

Apostel Schug dankte den beiden Amtsträgern für ihre jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit.

Der Vorsteher des Gießener Kirchenbezirks, Hirte Matthias Rauch schloss sich dem Dank an und überreichte dabei jedem der beiden einen Blumenstrauß.

Peter Rusche wurde am 26. Januar 2011 zum Diakon ordiniert. Er begleitete damit das erste geistliche Amt innerhalb der Kirche und begann seinen Dienst als Seelsorger. Eine der wichtigsten Aufgaben als Diakon war die äußere Gestaltung des Gottesdienstes. Zudem unterstützte er seinen Priester bei der seelsorgerischen Betreuung der Gemeindemitglieder.

Diakon Rusche war insgesamt elf Jahre als ehrenamtlicher Seelsorger tätig. Peter Rusche ist als Postbeamter tätig. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Uwe Schäfer kann auf über 45 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in der neuapostolischen Kirche zurückblicken. Die Ordination zum Unterdiakon erfolgte am 2. Mai 1976. Am 11. November 1978 kam dann die Ordination zum Diakon hinzu. Am 6. Dezember 1981 trat Uwe Schäfer in den priesterlichen Dienst der Kirche. An diesem Tag wurde er zum Priester ordiniert. Zu seinen Aufgaben zählten von da an die Leitung und Mitgestaltung von Gottesdiensten sowie die Durchführung von Seelsorgebesuchen insbesondere bei kranken Gemeindemitgliedern.

Der studierte Bauingenieur Uwe Schäfer war bis zu seiner Pensionierung in der Straßenbauverwaltung tätig. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Informationen über die Neuapostolische Kirche können im Internet unter der Adresse www.nak.org oder www.nac.today abgerufen werden.

Angaben zu den neuapostolischen Gemeinden im Kirchenbezirk Gießen sind auf der Seite www.nak-giessen.de zu finden.

Auch interessant