1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Buseck

Dritter Platz für Buseck

Erstellt:

gikrei_2707_radeln_vb_27_4c
Vertreter der Teams und die aktivsten Einzelfahrer beim Stadtradeln wurden ausgezeichnet. Foto: Zylla © Zylla

Buseck (zye). Mit einem Familienfest läutete die Jugendpflege Buseck die Sommerferienzeit ein. Bei Sonnenschein und Temperaturen knapp unter 30 Grad gab es im Schlosspark ein vielfältiges Angebot. Das Fest galt auch als Auftakt der Ferienspiele.

Karina Scholl ist ein bekanntes Gesicht bei Ferienspielen: Die leidenschaftliche Tänzerin führte zuerst mit einigen Kindern eine Hip-Hop-Choreografie auf. Anschließend forderte sie alle, die Lust hatten, zum Tanz auf. Tanzen konnten auch die Kleinsten, nämlich mit und zu den Liedern von Martin Pfeiffer. Der ist schon seit 40 Jahren mit der Gitarre unterwegs und singt für die Kleinen. Eine Jamsession gab es bei Markus Reich von der Musikschule Busecker Tal. Hier konnte unter Anleitung auf der afrikanischen Djembé und dem südamerikanischen Cajón getrommelt werden.

Was zeichnet eigentlich unsere Demokratie aus und wie können wir sie verbessern? Das erfuhren Besucher bei der Wanderausstellung »Demokratie« der Initiative »Dabei sein - in den Gießener Lahntälern«.

Spannend war die Spiele-Rallye mit Klimaschutzmanagerin Larissa Hildebrand. Wie bei einer Art Speed-Dating saß man sich hier ein paar Minuten gegenüber und trat bei diversen Gesellschaftsspieleklassikern gegeneinander an. War die Zeit um, wechselten die Spieler zur nächsten Station und traten gegen den nächsten Kontrahenten an. Wer am Ende die meisten Punkte auf der Tafel stehen hatte, war der Sieger. Diesen Spaß ließen sich Jung und Alt nicht nehmen.

Eine große Hüpfburg und Menschenkicker, Kinderschminken und weitere Mitmachangebote sorgten für gute Unterhaltung. Larissa Hildebrand zeichnete auch die Sieger des Stadtradelns aus. »Jedes Jahr werden es mehr Kilometer«, freute sie sich. Zum dritten Mal war die Gemeinde bei diesem internationalen Wettstreit für das Klima dabei. »Buseck wurde Dritter unter allen Kommunen im Landkreis Gießen«, lautete die nächste gute Nachricht.

Das Event fand vom 14. Mai bis 3. Juni statt. Die Statistiken der Busecker sehen wie folgt aus: Es nahmen 266 Personen in 19 Teams teil, 30 Radler mehr als im Vorjahr. Unter den Teilnehmern waren neun der 37 Parlamentarier. Die Bu-secker haben in drei Wochen 49 602 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt. Der entscheidende Punkt dabei: Sie haben acht Tonnen CO2 vermieden.

Den ersten Platz belegte das Team der katholischen Kita St. Elisabeth (8144 Kilometer), gefolgt von der »Ale Bousicher MTB Truppe« (7699 Kilometer). Einen dritten Platz fuhr das »Offene Team Buseck« (5975 Kilometer) ein. 1857 Kilometer schaffte Jürgen Häuser in den drei Wochen. Dafür gab es Gold. Silber erkämpfte sich Karl-Heinz Carlé (1214 Kilometer), knapp dahinter lag Manfred Krieger (1152 Kilometer) und holte Bronze.

gikrei_2707_kinder_vb_27_4c
Kinderliedermacher Martin Pfeiffer war eine Attraktion für die kleinen Besucher des Familienfestes. Foto: Zylla © Zylla

Auch interessant