1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Buseck

Einer der modernsten Sportplätze Hessens

Erstellt:

gikrei_0705_dge_SG_Trohe_4c
Tommy Schnabel (Marketing) mit den anwesenden Geehrten Marie Marscheck, Birgit Becker und Monika Viehmann sowie Vorsitzendem Thomas Rühl (v. l.). © Endrejat

850 000 Euro wurden in die neue Spielstätte der SG Trohe investiert. Die offizielle Einweihung findet am 9. und 10. Juli statt.

Buseck (red). Es ist »das wichtigste Jahr in diesem Jahrzehnt«, darüber waren sich die zahlreichen Vereinsmitglieder einig, und es geht erfolgreich voran bei der Sportgemeinschaft Trohe. Die Jahreshauptversammlung vor Ort im Albert-Panzer-Saal im Bürgerhaus und auch online eröffnete Vorstandsprecher Thomas Rühl mit einem großen Dank an alle Trainer, Übungsleiter, Sponsoren, Mitglieder und Vorstand für die geleistete Arbeit.

Hauptthema war die langersehnte Sanierung des Troher Sportplatzes, der nach 50 Jahren letztendlich nicht mehr bespielbar war. Mit Unterstützung aller Gemeindefraktionen wurden 850 000 Euro investiert, und jetzt steht die Einweihung bevor. Im Busecker Ortsteil ist einer der modernsten Sportplätze in Hessen entstanden. Der Rasenplatz wurde komplett neu aufgebaut und mit topaktueller Technik ausgestattet. Hierzu gehören energiesparendes LED-Flutlicht, computergesteuerte Bewässerung, Beschallungsanlage und zwei GPS-gesteuerte Mähroboter, die für optimalen Rasen sorgen. Das Gelände ist jetzt abschließbar, um Vandalismus vorzubeugen.

Am 9. und 10. Juli wird mit einem Fußball-»Blitz-Turnier« mit Nachbarvereinen und tollem Programm der Sportplatz eröffnet. Dazu passt ein weiteres Highlight: In diesem Rahmen gilt es, die 20-jährige Fußball-Spielgemeinschaft zwischen der SG Trohe und der TSG Alten-Buseck zu feiern.

Ebenso erfreulich fielen die regulären Abteilungsberichte aus. Die Gymnastik-Abteilung unter der Verantwortung von Andrea Hössler ist neben der Fußballabteilung ein Standbein des Vereins. Es konnte erfreulicherweise ein neuer Kurs ins Leben gerufen werden: »Jumping« ist eine dynamische Disziplin auf dem Trampolin und wurde insbesondere von Mitgliedern sofort angenommen. Daniela Grimm, Übungsleiterin für den Kurs »Fit bis 100«, stellte beispielhaft die Inhalte der Übungsstunden vor und hofft, dass sich in Zukunft noch mehr Teilnehmer und Teilnehmerinnen für den Kurs anmelden.

In der Fußballabteilung der »Alten Herren« ist die Vorfreude auf den Sportplatz und dass bald wieder normal trainiert werden kann, ebenfalls groß.

Der Bericht von Manuel Reuter über die Jugendabteilung zeigte, dass sich alles in die richtige Richtung entwickelt. Insgesamt sind in der JSG Buseck stolze zwölf Teams in allen Altersklassen aktiv. Sogar gleich zwei Mannschaften stellte die A-Jugend - der Nachwuchs ist gesichert.

Thorsten Stopfkuchen berichtete vom Amateurfußball. Während die 1. Mannschaft inzwischen stark abstiegsgefährdet ist, konnte sich die 2. Mannschaft einen Platz in der Aufstiegsrunde sichern.

Der Verein hat aktuell 322 Mitglieder, und Schatzmeisterin Silke Lack berichtete von einer soliden Finanzsituation.

Vorstandsprecher Thomas Rühl ehrte Marie Marscheck Monika Viehmann und Birgit Becker für 50-jährige Mitgliedschaft. Nicht anwesend waren: Renate Panzer, Volker Stojanowic und Marlies Plachetta (ebenfalls 50 Jahre).

Auch interessant