1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Buseck

Feuerwehr Beuern bestätigt Vorstand

Erstellt: Aktualisiert:

Buseck (sil). »Was gibt es aus 2020 und 2021 zu berichten? Was habt Ihr denn so gemacht?« Mit zwei rhetorischen Fragen stieg Carsten Henß, der Vorsitzende des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Beuern, schmunzelnd in die Jahreshauptversammlung ein. Berichtenswert und erfreulich aus seiner Sicht war lediglich, dass die Mitgliederzahl trotz Ausfall aller Veranstaltungen auf 203 gesteigert werden konnte.

Jetzt heißt es nach vorne schauen: Am Fronleichnamstag (16. Juni) wird das 75-jährige Bestehen am Gerätehaus gefeiert werden. Vormittags soll das Blasorchester der TSG Steinbach für Stimmung sorgen, später dann Roy Carell und Ben Glitter.

Für die Einsatzabteilung wurden Arbeits-T-Shirts und eine Wärmebildkamera (knapp 2.400 Euro) angeschafft. Der Kassenbericht von Hartmut Peter ergab keinen Grund zu Beanstandungen. Auf Antrag von Gerhard Mayer, der gemeinsam mit Bertram Wiesner die Kasse geprüft hatte, wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Zu neuen Prüfern wurden auf ein Jahr Julian Kumpf und für zwei Jahre Axel Schürmann gewählt. »Damit wir wieder in unseren normalen Turnus kommen, der sich aufgrund der Pandemie verschoben hat«, erklärte Henß.

Bevor unter der Leitung von Bürgermeister Michael Ranft in die Vorstandswahlen eingetreten wurde, erklärten der Vorsitzende Henß, Kassenwart Hartmut Peter und Schriftführer Manfred Laatsch, dass sie zum letzten Mal zur Wiederwahl stehen. Diese erfolgte erwartungsgemäß einstimmig, ebenso für den stellvertretenden Vorsitzenden Jan Groth und die Beisitzer Ute Peter und Marcel Stark.

Die Ehrungen vereinstreuer Mitglieder wurden im Vorfeld bereits privat vorgenommen für Hermann Steinmüller, Siegfried Otto und Wilhelm Lindenstruth (jeweils 60 Jahre) und Hubert Burk (25 Jahre). Die beiden zuerst genannten Herren waren anwesend, sodass ein öffentlicher Dank nachgeholt werden konnte.

Auch interessant