1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Buseck

Hainerde-Preise erhöhen sich

Erstellt:

Buseck (red). Der Ortsbeirat Großen-Buseck hatte nicht nur das Thema Kleinmühle auf der Tagesordnung, heißt es in einer Pressemitteilung von Erich Hof. Anstelle der erkrankten Mitarbeiterinnen der Verkehrsgesellschaft Oberhessen (VGO) stellte das Gemeindevorstandsmitglied Rudolf Buchtaleck den aktuellen Stand der offenen ÖPNV-Probleme in und um Großen-Buseck dar.

Manfred Weller (FW) berichtete von der 700-Jahr-Feier Großen-Busecks im Jahr 2026, hier von einer Zusammenkunft der Großen-Busecker Ortsvereinsvertreter. Berthold Haupt (FW) wurde bei dem Projekt zum Rechnungsführer gewählt. Die Teuerung habe auch bei der Wärmeversorgung des Baugebiets »Hainerde, 2. Bauabschnitt« zum höheren Preis pro Quadratmeter (m2) Bauland geführt. Statt vorher gut 200 müssen nun 223 pro m2 gezahlt werden. Dies empfahl der Ortsbeirat mit vier Ja- und drei Stimmenthaltungen. Für einen neuen Solarpark sollte ein Bebauungsplan »Auf der Eselsweide«, unterhalb Aussiedler Klos Richtung Rödgen, befürwortet der Ortsbeirat einstimmig. Der Ortsbeirat stimmte auch dem CDU-Prüfungsantrag »Errichtung von Photovoltaikanlagen in der Gemeinde Buseck« einstimmig zu, mit der Einschränkung ohne Freiflächen.

Auch interessant