1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Buseck

Mal wieder Brand bei Bohn

Erstellt: Aktualisiert:

Buseck (ww). Gleich zweimal brannte es bei Umweltdienste Bohn GmbH in Buseck, zunächst an Fronleichnam und dann am folgenden Brückenfreitag früh morgens erneut. Von einem Sachschaden in Höhe von rund 50- bis 60 000 Euro der bei dem Schwelbrand zustande kam, ist die Rede. Verletzt wurde niemand.

Der Satz »Mal wieder bei Bohn« ist in Buseck mittlerweile ein geflügeltes Wort, so oft hat es in der Aufbereitungsanlage, in der Reststoffe aus der Papierindustrie entsorgt und aus Gewerbeabfällen individuelle Ersatzbrennstoffe hergestellt werden, gebrannt. Der Busecker Gemeindebrandinspektor Torsten Hansmann vermutet, dass es in den vergangenen Jahren weit über zweistellige Einsatzzahlen dort gab.

Die Feuerwehrleute fanden auch diesmal verrauchte Räume vor, in denen es schwierig gewesen sei, den Brandherd zu erkennen.

Letztlich konnten an einer Bandanlage die Glutnester gelöscht werden. Am frühen Morgen des Freitags wurden im Bereich der Anlage noch in einer Wandverkleidung weitere Glutnester entdeckt. 120 Einsatzkräfte trafen am Feiertag zur Feuerbekämpfung im Busecker Gewerbegebiet ein. Am Freitagmorgen reichten die Busecker Kräfte aus, so Hansmann.

Auch interessant