1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Buseck

Motorsportler spenden 1100 Euro für »StartKlar«

Erstellt:

Von: Thomas Wißner

gikrei_2211_jcs_Spende_2_4c
Heiko Ollarius, Prof. Harald Ehrhardt, Marlen Klein und Vorsitzender Rainer Dörr (v.l.). Foto: Wißner © Wißner

Buseck (twi). 1100 Euro sind bei den beiden Sechs-Stunden-Rennen beim Charityevent des Kartvereins Oppenrod an Eintrittsgeldern eingenommen worden, die Vorsitzender Rainer Dörr und sein Stellvertreter Heiko Ollarius zu Beginn der Weihnachtsfeier des Vereins an das durch Prof. Harald Ehrhardt und Marlen Klein vertretene »StartKlar«-Team der Gießener Kinderklinik überreichten.

Bei »StartKlar« handelt es sich um das sozialmedizinische Nachsorgeprogramm für alle Frühgeborenen, kranken Neugeborenen und chronisch kranken Kindern der Gießener Kinderklinik. Nicht zuletzt dank der großen Spendenbereitschaft können aktuell 120 Familien durch drei Kinderkrankenschwestern und eine Sozialpädagogin betreut und nach den Worten Ehrhardts »sehr wertvolle Hilfe für die Familien« geleistet werden. Betreut werden etwa sehr kleine Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht unter 1000 Gramm und ihre Familien in den ersten drei Monaten, welche nach Entlassung aus der Universitätskinderklinik Gießen im häuslichen Umfeld regelmäßig besucht und beraten werden. »Der Bedarf ist nach wie vor hoch und deshalb ist ›StartKlar‹ auch auf Spenden angewiesen, um medizinisch sinnvolle Zusatzangebote wie Elterncafé, Geschwisterbetreuung oder Austausch der Familien Frühgeborener zu finanzieren, die nicht im Rahmen der Kostenerstattung durch die Krankenkassen abgerechnet werden«, so »StartKlar«-Leiterin Marlen Klein.

Auch interessant