1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Buseck

Zauberei der abstrakten Kunst

Erstellt:

gikrei1211vernissage_121_4c
Ausstellungseröffnung mit Vorstandsmitglied Ilona Roth, Künstlerin Jennifer Lich, Filialleiter Christoph Moser und den Mitarbeiterinnen Gina-Maria Lich und Stephanie Schwalm. (v. l.) Foto: Wagner © Wagner

Buseck (sil). Mit Werken von Jennifer Lich aus Rabenau hielt »Zauberei der abstrakten Kunst« Einzug in die Sparkassenfiliale in der Mollner Straße in Großen-Buseck.

Dazu fand die erste Vernissage in den neu gestalteten Räumen auf den Tag genau ein Jahr nach der Sprengung des Geldautomaten statt. Ein Zufall.

»Ich freue mich sehr, dass wir heimischen Künstlern eine Plattform für ihre Kunst bieten können. Seit 2017 schmücken wir unsere Räume oft nicht selbst, sondern lassen sie schmücken«, sagte Ilona Roth, Vorstandsmitglied der Sparkasse Gießen. Bis Anfang März nächsten Jahres werden die großformatigen, abstrakten und farbintensiven Exponate zu den Servicezeiten der Bank zu sehen sein.

Bei der Fertigung auf Leinwand oder Holz verwendet Lich auch Naturmaterialien wie Kaffeepulver. Großzügig setzt sie Blattgold ein. So auch bei dem auf einem Stativ in den Mittelpunkt gerückten Werk mit dem Titel »Goldrausch«, eine Spachteltechnik auf Acryl. Es soll die Höhen und Tiefen im Leben darstellen.

Lich, Jahrgang 1993, ist ausgebildete Sozialversicherungsfachangestellte. »Obwohl Kunst nie mein Lieblingsfach in der Schule war, verspürte ich 2020 den Impuls, auf Leinwand zu malen. Nach und nach kamen Bilder zustande, die in meinem Familien- und Freundeskreis großen Anklang fanden«, berichtet Lich. Perplex und hocherfreut war sie über die vielen positiven Reaktionen auf ihre Bilder, die sie anlässlich der Veranstaltung »Kunst im Park« im Juli in Rabenau-Londorf präsentierte. Für sie steht fest, dass sie dieses Hobby nebenberuflich weiterentwickeln wird.

Die Gemälde sind virtuell zu bestaunen unter www.kunstmatrix.com/de/sparkasse-giessen und bei Instagram unter kunst_zauber. Der Erwerb ist möglich. »Um Platz für Neues zu schaffen«, sagt die Künstlerin, die auch Auftragsarbeiten entgegennimmt.

Auch interessant