1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Fernwald

Gelände »gestürmt«

Erstellt: Aktualisiert:

Fernwald (twi). Bereits zum 44. Mal wurde vom Lahnfunk-Hilfsdienst zum traditionellen Ostereiersuchen auf dem Gelände des Vereins Hohes Rod in Steinbach eingeladen.

Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause war diesmal wieder eine solche Veranstaltung möglich und große und kleine Gäste hatten ihre Freude dabei. Peter Payer gab in gewohnter Weise den Startschuss und die über 140 Kinder stürmten das Gelände, um nach den vom Osterhasen versteckten Eiern zu suchen. 800 bunte Eier waren auf dem Gelände versteckt und der Einfachheit halber in Tüten verpackt. Alle Tüten trugen dabei eine Nummer. Dabei war das große Gelände den größeren Kindern vorbehalten, während die Kleinen mit ihren Eltern auf einer kleinen Fläche direkt am Clubheim auf die Suche gehen konnten. War die Freude beim Auffinden der Tüten schon groß, so gab es bei der noch folgenden Verlosung weitere strahlende Gesichter. Neben zwei hochwertigen Funkgeräten wurden unter allen Teilnehmern noch Spielsachen und Sachpreise verlost.

Für das leibliche Wohl sorgte die Reservistenkameradschaft Fernwald, die auch den Ausrichter tatkräftig bei den Vorbereitungen unterstützt hatte.

Auch interessant