1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Fernwald

»Jägersplatt«: Vergabe der Bauplätze später

Erstellt:

Von: Volker Böhm

Fernwald (vb). Knapp 60 Bewerber gab es für die Grundstücke im aktuellen Abschnitt des Anneröder Baugebiets »Auf der Jägersplatt«. Doch diese werden sich noch gedulden müssen, bis sie erfahren, ob sie ein Grundstück bekommen oder nicht.

Bürgermeister Manuel Rosenke (parteilos) berichtete auf Anfrage, dass zunächst die Gemeindevertretung über höhere Baulandpreise beraten muss. Wie berichtet, will der Projektentwickler Imaxx das Gebiet mit Erdwärmekörben unabhängig von fossilen Energien machen. So ist es auch in zwei Busecker Baugebieten geplant, was dann höhere Grundstückspreise nach sich zog. Diese müssen vom Parlament beschlossen und in einem ergänzten städtebaulichen Vertrag zwischen der Gemeinde und Imaxx fixiert werden.

Rosenke erinnerte an die Kriterien, die die Gemeindevertretung für die Grundstücke festgelegt hatte: Kaufen dürfen nur Fernwalder oder Rückkehrer. Imaxx hatte die Bewerber vorsortiert und dem Gemeindevorstand zur Entscheidung vorgelegt. Es geht um zunächst 17 Grundstücke.

Auch interessant