1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Fernwald

Kita-Kinder erfahren Wald mit allen Sinnen

Erstellt: Aktualisiert:

Fernwald (red). Den Wald mit allen Sinnen erfahren - diese Gelegenheit bot sich den Kindern der Waldkita Albach im besonderen Maße. Anlässlich des alljährlichen Tags des Waldes, hatten die Erzieher für alle Waldkita-Kinder ein besonderes Fest organisiert.

Auf dem Gelände waren sieben Stationen aufgebaut, an denen sich der Wald spielerisch entdecken ließ.

Jede Station stand für einen menschlichen Sinn oder den ganzen Körper: So gab es beispielsweise die Nasen-Station, bei der die Kinder Duftproben mit Gerüchen des Waldes erraten konnten.

Aus bunten Perlen Blindschleichen basteln, durften die Kinder an der Hand-Station. Oder aber sie benötigten den vollen Einsatz in der Körper-Station, wo es durch einen Parcours aus Seilen, Holzstämmen und Steinen zu klettern galt.

Besonders die Station des »Gehirns«, bei dem die Kinder viel mitdenken mussten, hatte es in sich: Aus verschiedenen Schichten des Waldes - von Moos über Wurzeln bis hin zu Blattwerk und Baumkronen - war die Kreativität zur Auslegung eines Waldbilds gefragt. Anschließend durften die Kinder erzählen, welche Waldtiere sie in welcher Schicht vermuten.

Die stellvertretende Bereichsleiterin der Lebenshilfe-Kindertagesstätten, Jennifer Seidler, staunte, wie gut die Kinder die Aufgabe meisterten: »Es ist beeindruckend, wie viel die Kinder über den Wald wissen. Bei jedem Besuch kann auch ich noch etwas Neues lernen.«

Auch interessant