1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Fernwald

Nur für Fernwalder

Erstellt: Aktualisiert:

Fernwald (kag). Die Gemeinde Fernwald hat für die Vergabe der Bauplätze im Neubaugebiet Jägersplatt IV entsprechend den Vereinbarungen im städtebaulichen Vertrag mit IMAXX die Kriterien für die Vergabe festgelegt.

Bauausschuss sowie Haupt- und Finanzausschuss (HFA) haben als Voraussetzungen festgelegt, dass nur Fernwalder Bürger oder Ehemalige, die nach Fernwald zurückkehren, mit einer unbefristeten Arbeitsstelle in Fernwald sowie Zustimmung zur vertraglichen Vereinbarung, dass das Objekt eigengenutzt werden soll, berücksichtigt werden.

Weiter gibt es eine Gewichtung nach Familien mit Kin-dern, Bewerber mit Behinderung und ehrenamtlich Tätigen. Ausgeschlossen von der Vergabe sind Personen, die bereits eine Immobilie im Gemeindegebiet haben oder bereits ein Grundstück von der Gemeinde erhalten haben. Ein Rechtsanspruch auf die Vergabe eines Grundstückes besteht nicht. Die Zustimmung erfolgte in den Ausschüssen einstim-mig.

Dem Antrag der Freien Wähler, in Fernwald ein Leerstandsmanagement einzuführen, der von Ulrike Bell-Rieper (FW) begründet wurde, haben die Mitglieder des Bauausschusses und des HFA einstimmig zugestimmt. Dabei sollen folgende Inhalte berücksichtigt werden: Leerstands- und Baulückenkataster, eine proaktive Leerstandsvermittlung, ein Förderprogramm zur Beseitigung und Behebung von Leerständen und städtebaulichen Missständen.

Es sei das Ziel, weiteren Erodierungen entgegenzuwirken und die Ortskerne zu erhalten, so Bell-Rieper zum Antrag ihrer Fraktion.

Auch interessant