1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Fernwald

Trinkwasser muss abgekocht werden

Erstellt: Aktualisiert:

Fernwald (red). . Das Trinkwasser in Albach und Steinbach ist verunreinigt und muss vor dem Verzehr abgekocht werden. Darauf weisen die Gemeinde Fernwald als Wasserversorger und das Gesundheitsamt des Landkreises Gießen hin. In den betroffenen Leitungsnetzen wurden am Montag, 25. Juli, coliforme Keime, Escherichia Coli sowie Enterokokken nachgewiesen.

Ursache ist eine Keimbelastung des Flachbrunnens Albach.

Das Abkochen ist nötig vor dem Trinken von Leitungswasser, dem Zähneputzen oder dem Zubereiten von Speisen.

Die Gemeinde Fernwald beginnt in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt mit einer Chlordesinfektion des Leitungsnetzes. Das Abkochgebot gilt bis auf Weiteres. Informationen darüber wird die Gemeinde Fernwald unter www.fernwald.de bereitstellen.

Auch interessant