1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Fernwald

Wahrer Hörgenuss

Erstellt:

gikrei2209orgel_4sp_2209_4c
Sie wird mit einem besonderen Konzert offiziell vorgestellt: Die Steinbacher Kirchenorgel. Foto: privat © privat

In einem besonderen Konzert wird die aufwendig restaurierte Steinbacher Kirchenorgel am Samstag, 24. September, um 17 Uhr offiziell vorgestellt .

Fernwald (red). Die alte Klangfülle ist wieder hergestellt, und nun ist das Zuhören wieder ein wahrer Genuss: In einem besonderen Konzert wird die aufwendig restaurierte Steinbacher Kirchenorgel am Samstag, 24. September, um 17 Uhr offiziell vorgestellt - bei freiem Eintritt; Spenden sind natürlich willkommen.

Das historische Instrument, das seit der Einweihung des Gotteshauses 1848 in Betrieb war, bedurfte einer Komplettsanierung - unter anderem mussten die Aufhängung der Pedale, die Lederverbindungen und die Pfeifen überholt werden. Ein kostspieliges Projekt, dessen Kosten seinerzeit auf mindestens 80 000 Euro beziffert wurden. Ermöglicht wurde dessen Umsetzung vor allem durch zahlreiche Spenden aus der Bevölkerung, darunter waren auch mehrere Einzelspenden über 500 Euro. Das Konzert soll deshalb auch ein Zeichen des Dankes für alle Gönner sein. Das anspruchsvolle Programm gestaltet Thomas Wilhelm, Orgel- und Glockensachverständiger der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau sowie Kirchenmusiker in der St. Nikolaus-Kirche in Bad Vilbel. Er wird Werke von Samuel de Lange, Hermann Schellenberg, August Gottfried Ritter, Felix Mendelssohn, Louis James Alfred Lefébure-Wély und Otto Nicolai zu Gehör bringen. Erbaut wurde die Orgel vom Licher Orgelbauer Johann Georg Förster, dem Gründer der heutigen Orgelbaufirma »Förster & Nicolaus«. Diese nahm sich auch der Sanierung des klingenden Kleinods an. Erstmals erklang die »neue« Kirchenorgel dann im diesjährigen Ostergottesdienst.

Thomas Wilhelm studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main Kirchenmusik und Orgel. Am dortigen Institut für Historische Interpretationspraxis absolvierte er ein Aufbaustudium mit Hauptfach Cembalo. Die Orgelstudien setzte er in Heidelberg fort und schloss sie mit dem Konzertexamen ab. Thomas Wilhelm ist Orgel- und Glockensachverständiger der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau sowie Kirchenmusiker an der St. Nikolaus-Kirche in Bad Vilbel. An der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg unterrichtet er das Fach Orgelkunde. Über die berufliche Tätigkeit hinaus sind in theoretischer Hinsicht instrumentenfachliche Beiträge zu nennen, in praktischer Hinsicht Tonaufnahmen mit dem Fokus auf besonderen Orgeln und Programmen. (red)

gikrei2209PortraitThomas_4c
Thomas Wilhelm © Red

Auch interessant