1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

»Achtsamkeit im Ehrenamt«

Erstellt:

Alle Interessierten, die ehrenamtlich in Grünberger Vereinen oder Institutionen tätig sind, haben die Möglichkeit, an einem kostenfreien Zoom-Seminar teilzunehmen.

Grünberg (red). Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, tun dies häufig für ihre Mitmenschen und aus Leidenschaft für die Sache. Doch neben den wertvollen Erfahrungen und der Freude an einer ehrenamtlichen Tätigkeit, kann das Ehrenamt auch zu einer Belastung führen. Wichtig in diesem Kontext ist es, seine eigenen Ressourcen und Kräfte realistisch einzuschätzen, um einer Übermüdung oder gar Überforderung vorzubeugen. Um dies zu gewährleisten, laden das Familienzentrum und das Kinder- und Jugendbüro Grünberg, zusammen mit der Gemeinwesenarbeit und dem Freiwilligenzentrum für Stadt und Landkreis Gießen zum Vereinsseminar »Achtsamkeit im Ehrenamt« ein, welches digital per Zoom am Mittwoch, 2. Februar, von 18.30 bis 20.30 Uhr stattfinden wird. Der digitale Einlass ist für 18.15 Uhr vorgesehen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Neben vielen Informationen zum Thema findet zudem auch eine kleine praktische Übung statt.

Referent ist Nils Schmalenbach. Er ist gelernter Goldschmied und widmet sich seit 2001 der Meditations- und Yogapraxis. Von 2015 bis 2017 hat er die Weiterbildung zum MBSR Dozenten (achtsamkeitsbasierte Stressreduktion nach Dr. Jon Kabat Zinn) beim Forum Achtsamkeit am Odenwald-Institut absolviert. Zudem ist er zertifizierter Trainer für Achtsamkeit am Arbeitsplatz und gibt seit 2017 Kurse in verschiedenen Kontexten. Alle Interessierten, die ehrenamtlich in Vereinen oder anderen Organisationen tätig sind, können eine kurze Anmeldung bis spätestens 28. Januar per E-Mail an s.arbeiter-loeffert@gruenberg.de senden. Für die Organisation wäre es hilfreich, wenn in der Anmeldung angegeben wird, wie viele Vorstands- sowie Vereinsmitglieder an der Veranstaltung teilnehmen werden. Eine kurzfristige Teilnahme, sofern noch Platz ist, ist ebenfalls möglich. Den Zoom-Link erhalten alle nach Eingang der Anmeldung per E-Mail. Eine Teilnahme ist mit Smartphone, Laptop oder PC möglich.

Für etwaige Rückfragen ist Silke Arbeiter-Löffert vom Kinder- und Jugendbüro über die 06401-903230 oder die 015150196091 zu erreichen.

Auch interessant