1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Alte Zünfte und goldenes Handwerk

Erstellt: Aktualisiert:

Grünberg (red). Schon im Mittelalter waren die Handwerker in Grünberg in über zehn Zünften organisiert Schuhe aus Grünberg waren ein Verkaufsschlager auf der Handelsstraße durch die Kurzen Hessen. Woll- und Leinenweber besserten im Voll- und Nebenerwerb das oftmals karge Einkommen der von Landwirtschaft lebenden Familien auf, Bäcker und Metzger trugen in Schirnen und Scharren zur Grundversorgung der Bevölkerung bei.

Friseure ondulierten mit heißen Eisen die Haare der Damenwelt. Zimmerleute erbauten mit viel Muskelkraft und einfachen Werkzeugen noch heute bewohnte Fachwerkhäuser. Am Donnerstag, 26., und Sonntag, 29. Mai, gibt es jeweils von 14 bis 17 Uhr die Gelegenheit, in die faszinierende Welt der Zünfte, der alten Handwerkszeuge und Techniken einzutauchen. Die Besucher können im Haus der Zünfte (Judengasse 5) die alte Schmiede, die heute noch so aussieht, als wenn der Schmied gerade mal Pause macht, in Augenschein nehmen.

Auch interessant