1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Ausstellung und Aktionen für zwei Grünberger

Erstellt:

gikrei_klk_CarlGeist_080_4c_1
1907 malte Carl Geist dieses Bild ohne Titel. © Stadt Grünberg

Die Ausstellung »Zweimal 150 Jahre: Carl Geist und Theo Koch« läuft, es folgen Konzert dem Ensemble Flötenspektakel, Actionbound sowie Matinée mit Museumsfilmen und Führungen.

Grünberg (red). Das gemeinsame Aufwachsen in Grünberg begründete eine lebenslange Freundschaft. Die Rede ist von Carl Friedrich Wilhelm Geist, dem Sohn des Kreisveterinärarztes und von Theodor Christian Koch, dem Sohn des zweiten Pfarrers der evangelischen Gemeinde in Grünberg.

Beide Jungen sollten weit über das oberhessische Grünberg hinaus Bekanntheit erlangen.

Der eine, Carl, als Maler, ausgebildet an der Großherzoglichen Kunstschule in Karlsruhe und an der Kunstakademie in Stuttgart.

Der andere, Theo, wird nach seinem Lehramtsstudium in Gießen die Gelegenheit ergreifen, an einer Expedition nach Zentralbrasilien teilzunehmen. Diese Erfahrung wird prägend für seinen weiteren beruflichen Lebensweg als Südamerikaforscher und Wissenschaftler.

Zum 150. Geburtstag von Theodor Koch wurde gestern im Museum im Spital die Ausstellung »Zweimal 150 Jahre: Carl Geist und Theo Koch« eröffnet.

Gezeigt werden größtenteils unbekannte Bilder und Zeichnungen der beiden Jubilare.

Am heutigen Samstag, 9. April, findet ab 17 Uhr in der Hospitalkirche Grünberg, Hintergasse 22, ein »Geburtstagskonzert für Theo« mit dem Ensemble Flötenspektakel statt.

Flöten-Feuerwerk

Die acht Frankfurter Musikerinnen, die alle ihre musikalisch-künstlerische Ausbildung an einer europäischen Musikhochschule absolviert haben, brennen ein »flötistisches Feuerwerk« ab, dessen Klangvielfalt mit Sicherheit Augen und Ohren der Zuhörer verblüffen wird. Dabei kommen sämtliche Instrumente der Querflötenfamilie - von der Piccolo- über die allgemein bekannte große Flöte, die Altflöte bis hin zur Bass- und Kontrabassflöte - zum Einsatz. Die Flötenakrobatinnen halten musikalische Genüsse für jedes Ohr bereit, wandern von barocken Klängen über Klassik, Romantik, Jazz-Adaptionen bis hin zu zeitgenössischen Werken.

Der Eintritt beträgt für Kinder und Jugendliche 5 Euro, Erwachsene zahlen 10 Euro.

Anlässlich des 150. Geburtstags von Grünbergs bekanntem Forschungsreisenden Theo Koch haben Karin Bautz vom Museum im Spital und Jennie Staffa vom Kinder- und Jugendbüro Grünberg einen Actionbound geplant und umgesetzt. Der Bound wird ebenfalls heute über die kostenlose Actionbound App zur Verfügung stehen und richtet sich an Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer machen sich auf eine 60-Minuten-Reise durch Grünbergs Vergangenheit und erfahren dabei einiges aus dem Leben von Theodor Koch. Knifflige Fragen sind zu lösen, Aufgaben zu meistern, die Stadt zu erkunden und spannende Dinge zu erfahren.

Besonders bedanken sich die Organisatoren bei dem zwölfjährigen Laurin Sittner, der extra für den Actionbound ein von Theo Koch aufgezeichnetes Märchen aus Südamerika vorliest.

Am morgigen Sonntag, 10. April, lädt das Kino Grünberg in der Bismarckstraße 10 zu einer Matinée mit Museumsfilmen von und über Theodor Koch ein. Los geht es um 11 Uhr. Die Dauer der Veranstaltung beträgt circa 90 Minuten, der Eintritt kostet 6 Euro.

Um 14, 15 und 16 Uhr wird es am Sonntag im Museum im Spital Führungen mit Museumsleiterin Karin Bautz geben.

gikrei_klk_Musik_080422_4c
Das Ensemble Flötenspektakel gibt heute um 17 Uhr ein Konzert in der Hospitalkirche. © privat

Auch interessant