1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Demokratie lernen

Erstellt: Aktualisiert:

Grünberg (hgt). Was Demokratie braucht, sind aktive Demokraten. Diese zu fördern ist bereits in der Schule wichtig. Die Gelegenheit dazu bietet die Grundschule Sonnenberg, indem sie ernsthafte Partizipation ermöglicht. Im Schülerparlament kommen hierzu die Klassensprecher und Vertreter der 3. und 4. Klassen, Lehrerin Silke Müller und die Sozialarbeiterin der Schule, Nicole Roth, zweimal im Monat zusammen.

Hier können die Klassensprecher Wünsche und Ideen aus den Klassen und den dort durchgeführten Klassenräten zusammentragen und eine Umsetzung der Vorhaben organisieren. Dazu sind immer wieder demokratische Abstimmungsprozesse notwendig, indem Meinungen ausgetauscht und Mehrheiten gefunden werden. Im Anschluss daran, bedarf es einer Abstimmung mit Schulleitung und Lehrerkollegium.

Im vergangenen Schulhalbjahr befasste sich das Schülerparlament der Sonnenberg Grundschule mit der Pausengestaltung. Neben der Erarbeitung praktikabler Pausenregeln bestand der Wunsch den bestehenden Verleih von Pausenspielen durch Neuanschaffungen zu bereichern. Die Jugendförderung des Landkreises Gießen stellte dafür Projektmittel, im Rahmen von »Sozialarbeit an Schule«, zur Verfügung, so dass das Schülerparlament 400 Euro für Spielgeräte verausgaben konnte. In einem Abstimmungsprozess wurde sowohl in den Klassen als auch im Schülerparlament selbst die Auswahl der Spielgeräte diskutiert. Hierbei war wichtig, sowohl die Belange der jüngeren Schüler zu berücksichtigen, die noch nicht selbst im Schülerparlament vertreten sind, als auch die Wünsche der Klassen in das Schülerparlament zu tragen und dort in einem demokratischen Prozess eine Auswahl zu treffen. Diese sollte sowohl das Budget als auch die Interessen möglichst vieler berücksichtigen. Mit viel Engagement und Freude hat das Schülerparlament in den vergangenen Wochen für den Pausenspielverleih gearbeitet und präsentiert nun stolz und glücklich ihre Neuanschaffungen. Kostenträger ist die Jugendförderung des Landkreises und die Sozialarbeit wird von der Schule wahrgenommen.

Auch interessant