1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Ehrenamt wichtiger denn je

Erstellt:

gikrei_EhrungenStadtGruen_4c
Karl-Heinz Erdmann (l.) ehrte im Beisein von Bürgermeister Marcel Schlosser (r.) Wilfried Opper, Jürgen Schmidt, Claudia Wolf, Edwin Magel und Friedel Lind. © Schütte

Verdiente Kommunalpolitiker Grünbergs wurden von Stadtverordnetenvorsteher Karl-Heinz Erdmann mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.

Grünberg (hgt). An einem parlamentarischen Abend in der Gallushalle wurden verdiente Kommunalpolitiker Grünbergs von Stadtverordnetenvorsteher Karl-Heinz Erdmann mit einer Ehrenurkunde und einem Blumenstrauß geehrt. Dies wird immer am Ende einer Legislaturperiode vorgenommen, wie Erdmann erläuterte, denn das politische Ehrenamt sei wichtiger denn je.

Ohne dieses würde im Land nichts funktionieren und ein staatliches Hauptamt wäre nicht bezahlbar.

Politiker müssten sich immer zur Wahl stellen und würden vom Volk gewählt. Ob im Magistrat, als Stadtverordnete oder in Ortsbeiräten, tragen sie wichtige Entscheidungen mit, zum Beispiel bei geplanten Vorhaben, Projekten und Finanzierungsmöglichkeiten. Als Erste wurde Claudia Wolf aufgerufen, die von 1995 bis 2021 Stadtverordnete war und zur Ehrenstadtverordneten ernannt wurde. Auch Jürgen Schmidt erhielt diese Auszeichnung, der von 1977 bis 2021 über 44 Jahre Stadtverordneter war.

Edwin Magel erhielt eine Urkunde als Ehrenortsvorsteher, er war von 1993 bis 2006 stellvertretender Ortsvorsteher. Dirk Ihle aus Harbach gehörte dem Ortsbeirat über 20 Jahre an und wurde zum Ehrenmitglied des Ortsbeirats Harbach ernannt.

Friedel Lind war von 1981 bis 2021 Mitglied im Ortsbeirat Lehnheim und wurde ebenfalls zum Ehrenmitglied ernannt.

Die Ernennung zum Ehrenmitglied des Ortsbeirats Weickartshain erhielt Wilfried Opper, der diesem Gremium von 1997 bis 2021 angehörte.

Die Ernennungsurkunden werden Roswitha Lorenz (Ehrenstadtverordnete), Hans Pigors (Ehrenstadtrat), Armin Schombert und Jürgen Hofmann aus Lardenbach (Ehrenmitglieder des Ortsbeirates) und Bernd Krug (Ehrenmitglied des Ortsbeirates Reinhardshain) nachgereicht, die nicht anwesend waren.

Bürgermeister Marcel Schlosser wies darauf hin, dass diese Ernennungen in der Stadtverordnetenversammlung beschlossen wurden.

Auch interessant