1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Gemeinsam getanzt

Erstellt:

Von: Thomas Wißner

gikrei1301Schulferienakt_4c
Die Teilnehmerinnen aus dem Landkreis hatten einen energiereichen Start ins neue Jahr. Foto: Wißner © Wißner

Grünberg (twi). Girls United - Gemeinsam in’s neue Jahr! Unter diesem Motto stand in der ersten Januarwoche ein gemeinsames Projekt der Sozialarbeit der Arbeiterwohlfahrt (Awo) an Schulen. Diese fand von Mittwoch auf Donnerstag an der Theo-Koch-Schule in Grünberg statt. Daran beteiligten sich mit den Awo-Sozialarbeiterinnen Lena Ronthaler (Martin-Buber-Schule Gießen), Julia Szraucner (Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich), Simone Bräuer und Nicole Roth (beide Gallus-Schule Grünberg), Juliana Bang (Anna-Freud-Schule Lich) und Leonie Jung (Theo-Koch-Schule Grünberg) Schülerinnen aus diesen fünf Schulen, um zusammen mit der HipHop-Trainerin und JuZ-Leiterin in Pohlheim, Karina Scholl, zu tanzen.

Das Projekt begann am Mittwochmorgen und es wurde auch sofort losgelegt. Mittags gab es ein gemeinsames Essen und nach einer kurzen Pause wurde weiter einstudiert. Nach dem Abendessen konnten die 26 Schülerinnen aus einem offenen Programm zwischen Window Color, Spiele spielen, Perlenarmbänder basteln und Disco sowie Karaoke singen auswählen. Ein Filmabend beschloss den ersten Tag.

Nach einer aufregenden Nacht auf Isomatten und in Schlafsäcken in der Schule ging es am Donnerstagmorgen nach dem Frühstück weiter. Eltern, Angehörige und Erziehungsberechtigte der Mädchen waren am Mittag zur Vorführung des einstudierten Tanzes eingeladen und belohnten die Schülerinnen mit langanhaltendem Applaus für ihre tolle Darbietung. Die 26 Schülerinnen aus dem Landkreis spürten in dieser Zeit die Power, die Mädchen gemeinsam entwickeln können, knüpften neue Freundschaften und probierten sich aus. So gelang ein energiereicher, fröhlicher und aufregender gemeinsamer Start ins Jahr 2023.

Auch interessant