1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Gesangverein wird nach 131 Jahren aufgelöst

Erstellt:

Von: Heinz-Gerhard Schütte

Grünberg (hgt). Nach 131 Jahren kommt das Aus. Die Mitgliederversammlung beschloss nun, den Gesangverein »Eintracht« Lumda aufzulösen. In der Mitgliederversammlung für 2020 und 2021 konnte der Vorsitzende Oskar Peter 23 Mitglieder begrüßen.

Seinen letzten öffentlichen Auftritt hatte der Chor 2018. Aus Altersgründen wurde im Oktober 2018 das Singen im Chor eingestellt. Satzungsgemäß wurde vom Vorsitzenden der Antrag gestellt, den Gesangverein Eintracht Lumda aufzulösen. Dieser wurde bei einer Nein-Stimme und einer Enthaltung von der Versammlung angenommen. Als Liquidatoren wurden Oskar Peter und Dieter Herter gewählt.

Der Gesangverein wurde 1891 als Männerchor gegründet und war Mitglied im Ohm- Lumdatal Sängerbund. Im Jahr 1966 kamen die Frauen hinzu und der Verein wurde als »Gemischter« Chor weitergeführt. Es konnten viele Vereinsfeste gefeiert werden. Auch an Kritiksingen wurde teilgenommen. Freundschaftssingen mit befreundeten Nachbarvereinen wurden durchgeführt. Schlachtessen, Schmierschelkuchen backen und Kuchenverkauf bei Grünberg auf der Rolle waren Aktivitäten des Vereines. Bei Ehe- und Altersjubiläen, Jubiläen von anderen Vereinen und Seniorennachmittagen war der Gesangverein Ansprechpartner und hat zum Gelingen beigetragen.

Schriftführerin Sonja Kratz verlas das Protokoll der letzten beiden Jahre. Der Jugendfeuerwehr Lumda konnte zu ihrem 25-jährigen Bestehen gratuliert werden. Der Kassenbericht wurde von Dieter Herter vorgetragen. Die Kassenprüfer Helmut Schäfer und Hugo Mulch bescheinigten eine saubere Kassenführung.

Auch interessant