1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Interesse an Handelsbeziehungen

Erstellt:

Von: Heinz-Gerhard Schütte

gikrei1911neuBesuch-Ugan_4c
Ulrike Meckl (l.) und Marianne Renz (r.) freuten sich über die Delegation aus Uganda in Begleitung von Mala Damodaran, Nachhaltigkeitskoordinatorin im Kreis Gießen (2. v. r.). Foto: Zuckermann © Zuckermann

Eine Delegation aus Uganda besuchte den Weltladen in Grünberg. Das Interesse an fairem Handel war groß.

Grünberg (hgt). Im Rahmen der Klimapartnerschaft zwischen dem Landkreis Gießen und dem District Mubende in Uganda besuchten deren Vertreterinnen und Vertreter den Weltladen in Grünberg. Marianne Renz und Dr. Ulrike Meckl, Mitglieder im Vorstand des Vereins »Weltladen Grünberg«, freuten sich über das große Interesse der Delegation am fairen Handel und informierten die Anwesenden über das Konzept des Weltladens, die Bedeutung fairer Handelsbeziehungen und den Nutzen für die in der Produktion Beteiligten. Aus Mubende besichtigten Bürgermeister Innocent Bakuluwgelo Ssekiziyavu in Begleitung durch die stellvertretende Bürgermeisterin Sylvia Mukasa und dem Stadtplaner Joseph Kakande den Weltladen. Vonseiten des Landkreises nahmen der Kreisbeigeordnete Christian Zuckermann sowie die Nachhaltigkeitskoordinatorin Dr. Mala Damodaran an dem Besuch teil. Im Verlauf des Treffens wurde diskutiert, ob es möglich wäre, auch Handelsbeziehungen zwischen dem District Mubende und der Dachorganisation der Weltläden zu initiieren. Die Anwesenden sprachen sowohl über mögliche Produkte als auch über die notwendigen strukturellen Voraussetzungen für die tatsächliche Umsetzung von Projekten. Die Delegation war tief beeindruckt von der Angebotsfülle und den Verbesserungen für Menschen, wenn Produkte fair gehandelt werden. In den Produktionsländern sind angemessene Löhne, Arbeitsschutz, Schutz bei Schwangerschaft sowie Kinderarbeit ein großes Thema. Der Weltladen wird komplett ehrenamtlich betrieben. Neben dem Verkauf von fair produzierten Lebensmitteln und Kunsthandwerk führt er auch Bildungsarbeit durch und unterstützt und begleitet aktuell Projekte in Indien und Nepal.

Auch interessant