1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Junge Regenten

Erstellt:

gikrei1910koenigestangenr_4c
Die Königsfamilie: Tatjana Wengorsch, Theresa Sophie Dörr, Thomas Dörr und Fahnenträger Manuel Magel (v.l.). Foto: SV Stangenrod © SV Stangenrod

Theresa Sophie Dörr streckte den Adler nieder und ist damit neue Schützenkönigin des SV Stangenrod.

Grünberg (red). In Stangenrod fand das traditionelle Königsschießen des SV-Stangenrod statt. Man traf sich bei gedecktem Wetter, aber mit froher Stimmung beim amtierenden Schützenkönig Stefan Pfeiff in Rabenau-Geilshausen, der mit drei Salutschüssen in gemütlicher Atmosphäre verabschiedet wurde. Einmalig in der Geschichte stammte die amtierende Jugendschützenkönigin Jasmin aus gleichem Hause, welche sich ebenfalls ehrenvoll mit den erfolgten Salutschüssen aus dem Amt verabschiedete. Nach dem obligatorischen Schmaus der Ehrenträger und seines Fußvolkes ging es gemeinsam in das Schützenhaus.

Hier startete dass alljährliche Königschießen zur Vormittagszeit. Nach nunmehr zwei Jahren Zwangspause erfreute sich das Schießen auf den Adler guter Beteiligung. Mit dem 74. Schuss fand sich bereits vor dem Mittag der erste Würdenträger Thomas Dörr als 2. Ritter. Tatjana Wengorsch folgte ihm nach dem Gaumenschaus als 1. Prinzessin nach 85 Kleinkaliberschüssen.

Zielstrebig ging es nun darum, den Adler niederzustrecken, was Theresa Sophie Dörr als neuer Schützenkönigin des SV Stangenrod mit dem 86. Schuss gelang. Die Proklamation wurde anschließend eines Schützenvereins würdig und ehrenvoll mit Salutschüssen und feuchtfröhlich gefeiert.

Auch interessant