1. Startseite
  2. Kreis Gießen
  3. Grünberg

Musik und besinnliche Geschichten

Erstellt:

Von: Doris Wally Schütte

gikrei_1412_jcs_Senioren_4c
Der Chor der Grundschule Grünberg erfreute die Senioren bei der Weihnachtsfeier in der Gallushalle. Foto: Schütte © Schütte

Auf Einladung des Seniorenbeirats der Stadt Grünberg waren zahlreiche Senioren in die festlich geschmückte Gallushalle zur Weihnachtsfeier der Großgemeinde Grünberg gekommen.

Grünberg (dws). Auf Einladung des Seniorenbeirats der Stadt Grünberg waren zahlreiche Seniorinnen und Senioren, die das 65. Lebensjahr vollendet haben, in die festlich geschmückte Gallushalle zur Weihnachtsfeier der Großgemeinde Grünberg gekommen.

Begrüßt wurden die Anwesenden im Namen des Seniorenbeirats von Brigitte de Voss, die auch durch das abwechslungsreiche Programm führte. Auch Bürgermeister Marcel Schlosser und der Vorsitzende des Seniorenbeirats, Dr. Werner Faust, sprachen Begrüßungsworte. Im Laufe der Veranstaltung stellten sich die Mitglieder des Seniorenbeirats persönlich vor.

Herzerwärmender Schüler-Auftritt

Das Programm wurde eröffnet von der Bläserklasse der Theo-Koch-Schule Grünberg unter der Leitung von Heike Kratz-Gunkel, die unter anderem Melodien wie »In der Weiohnachtsbäckerei« und »Alle Jahre wieder« intonierte. Weiterhin wurden Liedbeiträge vom Männergesangverein Beltershain unter der Leitung von Andreas Schneider vorgetragen, der in seinem Repertoire Weisen wie »Heilig, heilig«, »Im Stall zu Bethlehem« und »Die Rose« mit viel Ausdruck zu Gehör brachte. Ein ganz fröhlicher und herzerwärmender Auftritt mit viel Bewegung kam vom Chor der Grundschule Grünberg unter der Leitung von Ulrike Sgodda-Theiß am Flügel und Lehrerin Elena Christ. Beim Lied »Lasst uns froh und munter sein« sangen einige Gäste mit. Der Chor verabschiedete sich nach seinem Auftritt mit dem Lied »Tschüss machs gut, es war schön dich zu seh’n". Mit musikalischer Umrahmung wurden auch Weihnachtslieder während und zum Schluss der Weihnachtsfeier gemeinsam gesungen. Pfarrer Norbert Heide präsentierte eine besinnliche Geschichte von der Ankunft des Messias auf der Erde. Gott Vater machte sich Gedanken darüber, wen man auf die Erde schicken könne und war mit keinem Vorschlag zufrieden. Da hatte Gott den Gedanken, dass er als Kind auf die Welt kommt und der Engel Gabriel sollte es den Menschen kundtun. Dr. Werner Faust erzählte eine weihnachtliche Geschichte auf Grimmicher Platt. Pfarrer i.R. Hartmut Miethe war mit einer weiteren Weihnachtsgeschichte vertreten. Mit einem Geschenk wurden Anneliese Tavaske (94 Jahre) und Herbert Köcher (97 Jahre) als älteste Teilnehmer bedacht.

Auch interessant